© APA/HANS PUNZ

Stars Austropromis
06/28/2022

Küche, Bim und Kammerchor: Tag 2 des Wien-Besuchs von Máxima und Willem-Alexander

Auch am zweiten Tag ihres Staatsbesuches hatten die niederländischen Royals ein dichtes Programm.

von Lisa Trompisch

Bezaubernd im taubengrauen Spritzen-Kleid und äußerst gut gelaunt präsentierte sich Königin Máxima der Niederlande an der Seite ihres Mannes, König Willem-Alexander, am Dienstag während des dichten Programms. Sogar den Kochlöffel haben beide geschwungen, denn beim Besuch der "Community-Cooking"-Küche, einer sozialen Einrichtung der Caritas, packten die beiden mit an.

Auf den Tisch kam dann Eierspeise mit Zwiebeln, Tomaten und Paprika, mit Tomaten und Zwiebelmasse gefüllte Falafel, Tahinsauce mit verschiedenen Kräutern. In der Einrichtung sprach das royale Ehepaar auch mehr als 30 Minuten mit geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Nach einem Spaziergang durch das Sonnwendviertel, inklusive eines kurzen Plauschs mit einer Schülergruppe, ging’s in Begleitung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Doris Schmidauer in die Nationalbibliothek. Aber nicht etwa in einer Limousine, sondern mit den "Öffis"! Die Royals bestiegen völlig unkapriziös die Bim.

"Es war mir eine besondere Ehre und Freude, Ihre Majestäten und das Präsidentenpaar zu empfangen und einige der wertvollsten und historisch bedeutsamsten Objekte aus der gemeinsamen Vergangenheit der beiden Länder in diesem Rahmen zeigen zu können", so Generaldirektorin Dr. Johanna Rachinger.

Am Nachmittag traf das Königspaar dann Bundeskanzler Karl Nehammer zu einem Arbeitsgespräch.

Der ereignisreiche Tag endete bei einem Konzert des niederländischen Kammerchors im Konzerthaus. Am Mittwoch geht’s mit der Bahn weiter nach Graz.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare