Freddy Quinn

© FREMD/Jürg Christandl

Stars Austropromis
07/30/2019

Schlager-Star Freddy Quinn (87) ist wieder verliebt

Sein erstes Interview seit zehn Jahren - über die Liebe, das Leben und seine Fans.

"Junge, komm bald wieder...", haben sich wohl viele seiner Fans gewünscht. Doch Schlager-Barde Freddy Quinn (17 Goldene Schallplatten, über 60 Mio. verkaufte Platten) hat sich konsequent aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Bis jetzt, denn der gebürtige Wiener ist nach dem Tod seiner Frau Lilli Blessmann (sie starb 2008 mit 89) wieder verliebt und in festen Händen.

Grund genug über die Liebe und das Leben zu plaudern. Sie heißt Rosi (61) und eigentlich kennt Freddy sie schon sehr lange, wie er der Bild verrät. 

„Rosi war für uns da, als es Frau Blessmann (so spricht er immer von seiner verstorbenen Frau, Anm. d. Red.) schlechter ging. Sie hat uns enorm geholfen. Wir kennen uns schon sehr, sehr lange.“ Sie sei ein Fan gewesen, habe in den 70ern Autogrammkarten für ihn gestaltet, später an seinen Bühnenbildern gearbeitet. „Auch Frau Blessmann war dankbar für ihre Hilfe“, erinnert sich Quinn im Bild-Interview.

„Manche behaupten, Rosi sei meine Haushälterin gewesen. Das stimmt nicht. Sie hat ihren Job aufgegeben, um uns in den schweren Zeiten der Krankheit zu helfen.“ Und: „Wir sind fest zusammen – aber nicht verheiratet.“

Ihr gemeinsames Leben verbringen sie sehr gemütlich. Er repariert zum Beispiel gerne alte Uhren. Man geht gern Chinesisch essen. „Natürlich reisen wir auch noch. Ich war einige Male bei Freunden in Amerika. Auch in Asien“, so Quinn.

Er fühlt sich fit, aber auf die Bühne will er nicht mehr zurückkehren. „Nein, nein. Ich hab da keine Wehmut!“

Und die Botschaft an seine Fans lautete: „Den drei Fans, die vielleicht noch leben, möchte ich zurufen: Haltet euch tapfer – und nehmt rechtzeitig eure ­Pillen!“