Tänzerin Roswitha Wieland mit Schauspieler Christian Dolezal

© Kurier/Gilbert Novy

Stars Austropromis
10/06/2020

Roswitha Wieland über Dancing Stars: „Ich würde gerne in die Jury“

Tänzerin Roswitha Wieland und Schauspieler Christian Dolezal ziehen im KURIER-Video-Interview Resümee.

Kaum hat die Reise begonnen, haben Schauspieler Christian Dolezal (48) und Roswitha Wieland (37) leider auch schon wieder ausgetanzt. „Entspannt“ sei jetzt der Gemütszustand, wie Wieland am Montag im KURIER-Interview erzählt.

„Mir geht’s ganz gut. Ich finde das in Ordnung. Ich habe mich wirklich bemüht und sehr viel und auch in der Nacht trainiert. Und wenn bei aller Mühsal und allen Anstrengungen nicht mehr als Durchschnitt rauskommt, dann kann man es auch bleiben lassen. Dann ist es auch in Ordnung“, meint Dolezal.

Wieland, die jetzt ihren achten Promi durch den ORF-Ballroom geführt hat, wird übrigens nicht mehr bei Dancing Stars zu sehen sein – zumindest nicht am Parkett, denn sie hat schon zu Beginn dieser Staffel klargemacht, dass das ihr letzter Einsatz wird – obwohl: „Was ich mir vorstellen könnte, wäre in der Jury zu sitzen. Das würde ich sehr, sehr gerne machen“, sagt sie.

Dolezal wird die Zeit jetzt nutzen, um an seinen Programmen zu arbeiten und „ich gönne mir auch mal wieder ein bissl rumzuliegen und einfach nur blöd dreinzuschauen.“

Eigentlich hätte er jetzt gemeinsam mit Christoph Grissemann mit „Buh! Jammern auf niedrigstem Niveau“ im Rabenhoftheater Premiere gefeiert. Leider wurde das coronabedingt auf Herbst 2021 verschoben.

Im Jänner 2021 steht auch noch sein Solo „Herzensschlampereien“ an. „Es geht quasi um diese meist besungene Extrembefindlichkeit, würde ich mal sagen. Jeder strebt ja danach, in seinem Leben Liebe stattfinden zu lassen und viele oder die meisten scheitern am Weg dorthin an den eigenen Unzulänglichkeiten. Und das ergibt sehr viele groteske G’schichteln aus meinem Leben und auch aus dem Leben von Bekannten. Da habe ich viel darüber zu berichten“, erzählt der Schauspieler, der jetzt dann auch noch einige Lesungen mit seinen Kolleginnen Adele Neuhauser und Ursula Strauss macht.

Ob er mit jetzigem Wissen noch mal bei Dancing Stars mitmachen würde? „Vor so vielen Leuten mit etwas, das man nicht kann, aufzutreten, aber trotzdem das Allerbeste zu versuchen und das jetzt nicht zu veralbern und sich in irgendeine Halblustigkeit zu retten, dazu bedarf es schon sehr viel Mut. Und es bedarf auch einer emotionalen Anstrengung, da nicht den Mut zu verlieren.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.