Sonja Schönanger mit Richard Lugner

© APA/APA/Herbert Neubauer

Stars Austropromis
08/03/2021

Ohne Impfung kein Yacht-Urlaub mit Lugner: "Käfer" Sonja gibt nach

Mitte August sticht Lugners Loveboat in See. "Käfer" Sonja soll mit - nur, ohne Impfung kein Urlaub. Ein Dilemma.

von Lisa Trompisch

Für eine neue ATV-Serie schippert Baumeister Richard Lugner mit einer Yacht nach Istrien. An Bord sind auch "Wildsau" Lydia Kelovitz und "Käfer" Sonja Schönanger.

Nur, da gibt es ein Problem. Ohne Imfpung kein Urlaub, so will es die Produktionsfirma.

Eigentlich hätte auch „Babyelefant“ Dany Ried-Kennedy mitfahren sollen. Sie will sich aber nicht impfen lassen. Deshalb ist nun „Bambi“ Nina Bruckner dabei. Und Dany ist nicht die einzige, die ein Problem mit dem Piks hat.

Sonja, die im März an Corona erkrankte, ist auch noch nicht geimpft. Damals schrieb die Inhaberin einer Schuhboutique verzweifelt auf Facebook: "Ich wünsche allen Corona-Leugnern, dass sie sich einmal so fühlen, wie ich mich heute fühle"

"Gliederschmerzen, Fieber, rasende Kopfschmerzen und ein Messer in der Brust“, beschrieb sie ihre Symptome.

Impfung ja oder nein?

Jetzt meldetet sie sich erneut via Facebook, diesmal ging es darum, was sie denn jetzt machen soll - Imfpung ja oder nein?

"Nachdem ich mir nun unzählige Kleidung für die Lugner Yachtreise neu gekauft habe, kommt jetzt die schlechte Nachricht, dass auch ich als Genesene nur mit darf, wenn ich geimpft bin. Wollte das erst mit neuen Impfstoff der zweiten Generation im Jänner, Februar nachholen. Jetzt steh ich da und weiß nicht, was mir mehr wert sein soll. Kann mir da wer helfen, das Richtige zu tun?", fragte sie da.

Logisch, dass schnell eine heiße Diskussion rund um die Corona-Impfung entbrannte.

Schlussendlich hat sich Sonja dann aber doch für die Impfung entschieden, Richard Lugner ließ in einer Aussendung wissen, dass morgen, Mittwoch, in der Lugner City eine Impfstation öffnen würde und just Sonja die erste Dosis bekommen würde. Johnson & Johnson, wer es genau wissen möchte.

"Ich habe mit mir zwei Tage gekämpft und wirklich jede Minute eine andere Entscheidung getroffen", erzählt sie dem KURIER.

Antikörper werden weniger

"Schließlich habe ich meine Hausärztin gefragt und einen Bluttest gemacht. Sie hat gesagt, dass ich Antikörper abbaue und nur genug Schutz durch eine Impfung hätte, mich nicht mit der Deltavariante anzustecken", so die Unternehmerin.

"Da ich viel reisen möchte und nicht immer auf Berührung und Abstand achten möchte und davon überzeugt bin, dass die Zahlen bis Herbst so steigen werden, dass es vielleicht einen Impfzwang gibt oder wieder ein Lockdown verordnet wird, habe ich beschlossen, es zu machen", so Sonja, die eigentlich auf den Totimpfstoff warten wollte.

"So kann ich aber jetzt dem alten Lugner-Spezi auch eine Freude machen, weil ich mitfahre."

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.