Larissa Marolt

© Kurier/Juerg Christandl

Stars Austropromis
10/21/2020

Neue ORF-Show und ein Krimi für Larissa Marolt

Die umtriebige Schauspielerin Larissa Marolt über Pläne, Talente und eine mögliche Teilnahme bei Dancing Stars.

von Stefanie Weichselbaum

Erfolg könnte wirklich der zweite Vorname von Larissa Marolt (28) sein. Denn die Kärntnerin wurde 2009 als Gewinnerin der ersten Staffel von „Austria’s Next Topmodel“ bekannt und stöckelte dann auch bei der deutschen Ausgabe des Formats über den Laufsteg.

Unvergessen bleibt ihre Teilnahme beim RTL-Dschungelcamp 2014, wo sie als ziemlich verpeilt verschrien war und lange den Rekord der meisten Dschungelprüfungen hielt. Danach entkam sie der Trash-TV-Falle aber gekonnt und mauserte sich zur Schauspielerin.

So ergatterte sie etwa eine Hauptrolle in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“, spielte die Buhlschaft im „Jedermann“ in Potsdam und steht für die ZDF-Serie „Blutige Anfänger“ vor der Kamera.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

„Ich bin total dankbar, dass ich so vielseitig arbeiten darf“, sagte das Model und die Schauspielerin am Rande des „Dancer against Cancer“-Kalendershootings zum KURIER. Und Projekte hat die hübsche Kärntnerin wirklich genug am Start.

So dreht sie etwa im Moment für den ORF die Sendung „A Team für Österreich“. In dem Doku-Format werden aktuelle Problematiken, wie beispielsweise Klimawandel, Bienensterben oder Rassismus aufgenommen und durch eine einfallsreiche Aktion wird versucht, das Bewusstsein dafür zu stärken. „Das ist für mich auch etwas ganz Besonderes“, so Larissa Marolt.

A Team für Österreich

Und auch in Deutschland ist sie wieder fleißig am Werken, denn dort dreht sie einen Krimi. „Ich sehe das gar nicht als selbstverständlich an“, denn auch für Larissa stand die Welt im Lockdown still und sie begann wieder mit dem Klavierspielen.

Ob sie mit dem Tanzen auch wieder starten möchte, vielleicht sogar bei Dancing Stars? „Ich war ja schon bei ,Let’s Dance’ in Deutschland. Sag niemals nie. Tanzen ist immer eine schöne Sache“, gibt sie sich nicht abgeneigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.