Nadine Pfaffeneder und Melanie Gassner

© Miss Earth Austria/Philipp Hutter

Stars Austropromis
11/27/2020

Miss Earth Austria will jetzt bei weltweiter Miss-Earth-Wahl überzeugen

Die Oberösterreicherin Nadine Pfaffeneder nimmt an der Wahl zur Miss Earth teil, die heuer online stattfindet.

von Stefanie Weichselbaum

Im September wurde die 19-jährige Nadine Pfaffeneder zur "Miss Earth Austria“ gekürt. Und morgen, Sonntag, geht es für sie in die nächste Runde, denn da steht die weltweite Wahl zur Miss Earth an. Diese hätte eigentlich in der philippinischen Metropole Manila stattfinden sollen, aufgrund der Corona-Pandemie gibt es die Krönchenvergabe nun aber online.

Alle Missen mussten ein Video einschicken, auf dem sie in verschiedenen Looks zu sehen sind, wie etwa völlig ungeschminkt, im Bikini, im Ballkleid und ganz himmlisch mit Engelsflügeln.

"Wir hatten Glück, dass wir die Dreharbeiten noch vor dem Lockdown abschließen konnten“, meint dazu die Miss Earth Austria-Lizenznehmerin Melanie Gassner (23). Da bei dieser Wahl Schönheit alleine nicht reicht, wurden mit allen Kandidatinnen auch Zoom-Talks geführt, in denen Nadine ihre Umwelt-Mission präsentieren konnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.