"Erzherzogin Leopoldine"

© RANFILM

Stars Austropromis
12/17/2019

Habsburg-Doku: Wiener Sängerin spielt Erzherzogin Leopoldine

Österreichs einstige Songcontest-Hoffnung mimte jetzt für die Dokumentation „Habsburgs verkuppelte Töchter“ die Kaiserin von Brasilien.

von Lisa Trompisch

Poldl, wie Erzherzogin Leopoldine von den Wienern liebevoll genannt wurde, war das fünfte Kind von Kaiser Franz I. von Österreich. Sie liebte die Botanik, die Schmetterlingskunde und die Mineralogie und beherrschte Französisch, Italienisch und Latein perfekt. Später natürlich dann auch Portugiesisch, denn am 13. Mai 1817 wurde sie mit Kronprinz Dom Pedro verheiratet.

In der TV-Doku „Habsburgs verkuppelte Töchter“ – Regie: Stephanie Ninaus – wird sie von der Sängerin Zoë Straub verkörpert.

Auch die Wienerin Emilia Maria Kerbler überzeugt in der Rolle der Marie Antoinette und Laura Hermann spielt die Tochter von Maximilian I., Margarete, die als große Diplomatin in die Geschichte einging.

„Wir haben in Österreich das Glück, dass wir von einer Vielzahl historischer Gebäude umgeben sind.“, so der Filmproduzent Matthias Ninaus über die aufwendigen Dreharbeiten. So wurde beispielsweise aus der Fürstensuite im Hotel Imperial ein Prunkraum in Versailles, aus dem Palmenhaus in Schönbrunn der Dschungel Brasiliens und auch in Schloss Hof und der Franzensburg wurde gedreht.

Besonders freute es Regisseurin Stephanie Ninaus die Geschichte jener Habsburger Erzherzoginnen zu erzählen, die der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt sind!“

Ende Dezember ist die Dokumentation über die außergewöhnlichen Frauen aus dem Hause Habsburg auf ORF III zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.