Sarah Posch wurde Zweite

© ProSieben/Richard Hübner

Stars Austropromis
05/22/2020

Designer über GNTM-Zweite Sarah: "Sie ist viel besser als Jacky"

Sarah Posch wurde bei "Germany’s Next Topmodel" Zweite. Laut Designer Niko Niko hätte sie aber gewinnen müssen.

von Lisa Trompisch

Was für ein Finale – Model-Mama Heidi Klum war gar nicht live bei ihren „Määädchen“, ein Fotograf als Ersatzmoderator, der Applaus vom Band und Kandidatin Lijana Kaggwa, die im Netz derart gemobbt wurde, dass sie dann während der Show alles hinschmiss. Und das Beste – gleich drei Österreicherinnen ritterten um den Titel „Germany’s Next Topmodel“.

Darunter auch Steirerin Sarah Posch (20), die es auf den zweiten Platz schaffte, wobei sie für viele die eigentliche Siegerin ist. Die Zahnarztassistentin aus Vorau mauserte sich im Laufe der Staffel sehr.

„Ich bin so stolz auf mich. Ich hätte es selber nie gedacht, dass ich es schaffe, aus mir so herauszukommen, weil ich selbst so eine schüchterne Maus war“, sagt sie im ProSieben-Interview. „Ich werde jetzt auf jeden Fall nach GNTM durchstarten“, ist sie sich sicher.

So wie auch viele ihrer Fans – darunter auch der bekannte Wiener Designer Niko Niko, für den eigentlich sie hätte gewinnen müssen.

„Sie erinnert mich total an ein Victoria’s-Secret-Model. Mega-Bewegungen, eine tolle Ausstrahlung, elegant und sexy. Ein Traum für jeden Designer. Sie ist auf jedem Segment besser als Gewinnerin Jacky, ich würde sie sofort buchen“, so der Modemacher zum KURIER.

„Für den ersten Platz hat es nicht gereicht, aber ich kann euch versprechen, ich komme wieder – und dann stärker denn je“, postete Sarah in ihren Instagram-Storys.

Wäre ja auch zu schön gewesen, eine Österreicherin als bestes deutsches Topmodel ...