Tänzerin Manuela Stöckl mit Designer Niko Niko

© Kurier/Gerhard Deutsch

Stars Austropromis
10/05/2021

Designer Niko Niko sieht sich trotz Show-Aus als Sieger von "Dancing Stars"

Ein Gespräch über eine Niederlage, die dann doch zum Sieg wurde.

von Lisa Trompisch

Gute Leistung, solides Mittelfeld bei den Punkten und dann trotzdem das überraschende Aus bei der ORF-Show „Dancing Stars“.

Der Schreck darüber saß bei Designer Niko Niko tief, wie er erzählt. „Natürlich war das ein großer Schock, weil ich dort eine internationale Show präsentiert habe. Das war nicht nur Tanzen, das war auch Spielen, das war auch Attitude, das war Ausstrahlung. Unsere Choreografie war wie ein Film“, so der Modemacher im KURIER-Talk.

„Man überlegt kurz einmal, ob man sich verhört hat. Aber es ist so. Die Reise war zu Ende, bevor sie überhaupt richtig angefangen hat, so ist das Gefühl ein bissl. Aber man kann es nicht ändern. So ist das System von der Show“, sagt Tänzerin Manuela Stöckl.

Überraschung geplant

Niko sieht sich schlussendlich trotzdem als Sieger, „weil ich Manuela gefunden habe. Sie ist eine wunderschöne Person. Sie hat mir so schöne Sachen im Leben gezeigt und das ist am Ende des Tages wichtig. Und natürlich bin ich dankbar, dass ich Teil von ,Dancing Stars 2021' war. Natürlich ist es schade, aber auch für die Produktion, nicht nur für uns.“

Und ein bisschen Niko-Drama bleibt der Show ja erhalten, denn der Designer kündigt für Freitag eine Überraschung an: „Niko Niko ist noch nicht vorbei.“

Das ganze Interview:

Nicht vorbei ist es auch noch für die restlichen neun Paare – und für den Designer gibt es schon jetzt eine klare Favoritin. „Caroline Athanasiadis. Sie ist wirklich eine wunderschöne Frau und hat alles.“

Findet auch Tanzprofi Manuela Stöckl. „Caro und Danilo haben super Chancen. Caro schaut super aus auf der Fläche und sie hat ein Mega-Talent. Sie hat da wirklich sehr gute Karten.“ Wobei Stöckl auch Billard-Spielerin Jasmin Ouschan gute Chancen ausrechnet.

„Sie ist eine Sportlerin und hat gutes Körpergefühl und Disziplin. Von dem her glaube ich, dass sie sich tänzerisch noch sehr gut entwickeln können. Ich habe das Gefühl, jeder in dieser Staffel hat etwas, das er mitbringen kann. Die einen vielleicht ein bissl mehr Unterhaltungswert, die anderen mehr tänzerisches Können.“

Apropos Können, das hat Designer Niko Niko modisch schon oft bewiesen, kleidet er doch auch Promi-Damen wie Schlager-Star Beatrice Egli, Opernstar Anna Netrebko oder ihre Kollegin Elīna Garanča – von ihr holt er sich auch oft seine Inspiration.

„Sie ist wirklich meine große Muse. Wenn sie sagt, sie hat ein Konzert in der Oper und ich muss ein Kleid machen, dann habe ich sofort im Kopf, wie sie auf die Bühne kommt und wie ich auch mich präsentieren muss. Eigentlich sind überhaupt Frauen meine Inspiration.“

Denver-Clan-Fan

Am liebsten würde er auch einmal Lady Gaga und Jennifer Lopez einkleiden. „Ich liebe diese Art Hollywood-Glam. Vielleicht auch Joan Collins oder Linda Evans. Ich bin ein großer Fan vom Denver-Clan.“

Ob der Designer glaubt, dass er auch polarisiert hat und mit welchem Promi-Mann Manuela Stöckl gerne einmal tanzen würde, sehen Sie im Video oben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.