FILES-LEBANON-BRITAIN-US-CLOONEY-ENTERTAINMENT-RIGHTS

© APA/AFP/VALERY HACHE / VALERY HACHE

Stars
11/30/2020

Offene Worte: Ein Schock für Hollywoodstar George Clooney

Amal und George Clooney haben 2014 geheiratet. Auf Zwillinge sei er aber nicht vorbreitet gewesen, wie Clooney nun gestand.

Einmal mehr hat George Clooney seiner Ehefrau, der Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, in einem Interview Rosen gestreut. Er könnte nicht dankbarer sein, Ehemann und Vater von zwei Kindern zu sein, erzählte der Hollywoodstar in einem Interview mit CBS Sunday Morning.

George Clooney: So hat er Amal zum Jawort bewegt

Clooney rührte in der Show die Werbetrommel für seinen neuen Netflix-Film "The Midnight Sky" und kam dabei auf seine Frau zu sprechen, mit der er die Zwillinge Alexander und Ella hat.

"Es steht außer Frage, dass Amal in meinem Leben alles für mich verändert hat", sagte er. "Es war das erste Mal, dass alles, was sie tat und alles an ihr, unendlich wichtiger war als alles an mir."

"Und dann hatten wir diese beiden Wonneproppen", fügte Clooney, über seine Kinder sprechend hinzu. "Es ist sehr erfüllend und etwas, das ich überhaupt nicht ... nicht kommen sah."

Und das, obwohl eine eigene Familie zu gründen in Clooney Lebensplanung eigentlich gar nicht vorgesehen war.

"Wir hatten zunächst absolut keine großen Pläne zum Thema Hochzeit und Kinder", gestand der Hollywoodstar. Wenn sie zusammen waren, hätten sie vorher nie über das Thema Ehe gesprochen.

"Ich fragte sie dann aber irgendwann einfach aus heiterem Himmel, ob sie mich heiraten würde. Sie brauchte lange, um 'Ja' zu sagen. Ich war ungefähr 20 Minuten auf meinem Knie und sagte schließlich: Schau, ich werde mir meine Hüfte ausrenken", so Clooney. Schließlich habe sich Amal wohl seiner erbarmt. 

2014 wurde ganz dekadent in Venedig Hochzeit gefeiert. Im Juni 2017 bekam das Paar Zwillinge.

Schock für George Clooney: Auf Zwillinge nicht vorbereitet

Doch das sei zunächst ein Schock gewesen, wie Clooney nun gestand.

"Wir haben nie darüber gesprochen, Kinder zu haben, und dann haben wir eines Tages nur gesagt: 'Was denkst du?'", plauderte der Mime jetzt aus dem Nähkästchen, der nun auch erstmals über den Moment sprach, als er und seine Frau von den Zwillingen erfuhren.

Er selbst war auf die doppelten Babynews nicht vorbereitet.

"Wir gehen zum Arzt und du machst den Ultraschall. Sie sagen: 'Du hast einen kleinen Jungen!' und ich sagte: "Baby, fantastisch!' Und sie sagen: 'Und du hast noch einen da.' Ich war für eins bereit. Wieder bin ich alt. Plötzlich sind es zwei. Es war schwer, mich dazu zu bringen, nicht zu reden, und ich stand nur 10 Minuten da und starrte nur auf dieses Stück Papier und sagte: 'Was? Zwei?'", erinnert sich George Clooney an den kleinen Schock, den er zunächst erst einmal verdauen musste.

Heute könne er sich ein Leben ohne seine Kids aber gar nicht mehr vorstellen, so der einstige Hollywood-Junggeselle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.