© EPA/Tibor Illyes

Stars
07/28/2021

Kutcher und Kunis: Eigenwillige Hygiene-Maßnahme für ihre Kinder

Körperliche Hygiene wird im Hause Kutscher-Kunis nicht besonders groß geschrieben, wie das Paar nun verriet.

Mila Kunis und Ashton Kutcher verfolgen ein besonderes Konzept, wenn es um die Badezeit ihrer beiden Kinder Wyatt (6) und Dimitri (4) geht. Im Podcast Armchair Expert erzählten die beiden, dass sie nichts davon halten, ihre Kinder jeden Tag mit Seife zu waschen.

Ashton Kutcher und Mila Kunis halten nicht viel von Seife

Auf das Thema kamen die zwei Schauspieler zu sprechen, als die Moderatoren Dax Shepard und Monica Padman darüber zu diskutieren begannen, wie oft sie selbst duschen. Als Shepard meinte, dass es gut wäre, "das natürliche Öl auf der Haut nicht jeden Tag mit einem Stück Seife" abzuwaschen und stattdessen lediglich Wasser zu verwenden, stimmten ihm Kutcher und Kunis vollauf zu. 

"Ich hatte als Kind kein heißes Wasser, also habe ich sowieso nicht viel geduscht", erzählte Kunis, die als Tochter eines Maschinenbauers und einer Physiklehrerin im sowjetischen Czernowitz in der heutigen Ukraine geboren wurde und im Alter von sieben Jahren mit ihrer Familie nach Los Angeles emigriert ist. 

"Aber als ich Kinder bekam, habe ich sie auch nicht jeden Tag gewaschen", fuhr sie fort. "Ich war nicht dieser Elternteil, der sein Neugeborenes gebadet hat – niemals."

Papa Ashton kann dem sparsamen Umgang mit Seife nur beipflichten. "Nun, die Sache ist die: Wenn man den Schmutz auf ihnen sehen kann, sollte man sie waschen", sagte er über seine beiden Kinder.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.