© REUTERS/PETER NICHOLLS

Stars
03/10/2020

Angelina Jolie und Brad Pitt: Zwei ihrer Töchter operiert

Zwei Monate lang saß Angelina Jolie am Bett ihrer ältesten Tochter, dann musste ein weiteres Kind behandelt werden.

Am Weltfrauentag (8. März) verriet Hollywoodstar Angelina Jolie in einem Essay für das Time Magazine, dass zwei ihrer Töchter sich in den vergangenen Monaten Operationen unterziehen mussten.

"Ich habe die vergangenen zwei Monate im Krankenhaus mit meiner ältesten Tochter Zahara verbracht. Und vor ein paar Tagen musste sich ihre jüngere Schwester für eine Hüftoperation unters Messer legen", schreibt die 44-Jährige. Fotos belegen, dass es sich bei der anderen Tochter um Shiloh handelt, die man auf neuesten Fotos mit Krücken sehen kann. Jolies Artikel sei mit den beiden Mädchen natürlich abgestimmt gewesen, sie hätten ihre Mutter sogar dazu ermutigt, diesen zu schreiben. Sie macht darin nicht nur auf den gesundheitlichen Zustand ihrer Kinder aufmerksam, sondern widmet die Geschichte dem besonderen Datum.

Starke Worte zum Weltfrauentag

In ihrem Essay möchte Jolie vor allem die Fürsorglichkeit ihrer Töchter untereinander portraitieren. "Ich sah, wie meine Töchter sich umeinander kümmerten. Meine jüngste Tochter studierte die Krankenschwestern und wie sie mit ihrer Schwester umgingen, und half das nächste Mal. Ich sah, wie all meine Mädchen alles stoppten um füreinander da zu sein", so Jolie weiter. Sie seien ihrer Angst mit absolutem Mut begegnet und hätten "die Augen geschlossen und durch den Schmerz geatment". Auch ihre Söhne hätten sich rührend um ihre Schwestern gekümmert. Am Weltfrauentag wolle sich Jolie allerdings auf die Stärke ihrer Töchter konzentrieren.

Angelina Jolie mit ihren Töchtern Vivienne (l.) und Zahara.

Aber auch Shiloh (l.) ist jünger als ihre Schwester. Welches der Mädchen noch operiert wurde, verriet Jolie nicht.

Die "Sanftheit kleiner Mädchen" sei schützenswert und dürfe nicht missbraucht werden. Zudem sei es wichtig, Mädchen nicht nur in Notsituationen zu verteidigen, sondern auch subtile Ungerechtigkeiten und Einstellungen wahrzunehmen, "die oft unbemerkt bleiben und entschuldigt werden".

"Kämpft weiter, kleine Ladys"

Am Weltfrauentag wünschte sich die "Maleficent"-Darstellerin deswegen, dass Mädchen mehr geschätzt werden. "Meine Botschaft für Mädchen ist: Kämpft weiter, kleine Ladys. Dass ihr euch umeinander kümmert, wird ein großer Teil für euren Weg vorwärts sein. Behaltet die Nerven. Kennt eure Rechte. Und lasst niemals jemanden euch sagen, dass ihr nicht wertvoll und besonders und vor allem gleich seid."

Angelina Jolie und Ex-Mann Brad Pitt haben sechs Kinder: Die Zwillinge Vivienne und Knox (elf), die Töchter Shiloh (13) und Zahara (15) sowie ihre Söhne Pax (16) und Maddox (18).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.