© Gisela Schober/Getty Images

Stars
09/27/2021

"Katastrophe": Amira Pocher spricht erstmals über Flucht aus ihrem Haus

Von der Hochwasser-Katastrophe im Westen Deutschlands sind auch Oliver Pocher und seine Ehefrau Amira betroffen.

Das Hochwasser im Westen Deutschlands hat verheerende Schäden angerichtet. Auch der deutsche Komiker Oliver Pocher und seine Ehefrau Amira Pocher sind von der Katastrophe betroffen. Ihr Haus wurde überflutet. Aufgrund des Hochwassers mussten sie zusammen mit ihren Kindern ihr Heim verlassen und sind vorübergehend bei ihrem prominenten Kollegen Pietro Lombardi untergekommen. Eine Rückkehr in ihre eigenen vier Wände ist für die Familie Pocher so bald nicht in Sicht. In einer Instagram-Story schilderte Amira Pocher jetzt zum ersten Mal, wie nervenaufreibend die Situation für sie eigentlich war.

Amira Pocher spricht über Flut-Katastrophe

Bei einer Fragerunde auf Instagram wurde die 28-Jährige von einem Fan gefragt: "Ich dachte, ihr hattet 'nur' im Keller Wasser – wird das Haus jetzt renoviert?" Daraufhin teilte Pochers Frau Fotos von ihrem überfluteten Haus und erzählte ihren Followern: "Um ehrlich zu sein, wollten wir das nicht an die große Glocke hängen [...], aber, wenn wir schon mal offen sprechen – es war eine absolute Katastrophe. Ist es eigentlich immer noch für uns."

Auch an den Tag, an dem sie sich zusammen mit ihrer Familie von dem immer weiter steigenen Wasser in Sicherheit bringen musste, erinnerte sich Amira Pocher: "Ab einem gewissen Zeitpunkt war es nicht mehr möglich, gegen das Wasser anzukämpfen und es strömte bis ins Erdgeschoss."

"Ich habe dann nur noch meine Kinder und paar Klamotten gepackt und lief barfuß die Straße lang, um uns ins Hotel zu retten", so die zweifache Mutter.

Im Hotel mussten die Pochers aber zum Glück nicht lange bleiben, denn Pietro Lombardi bot ihnen seine Unterstützung an. "Natürlich hätten sie in ein Hotel gehen können. Aber: Wer will denn monatelang im Hotel leben? Das ist eine Qual, die Kinder gehen kaputt. Ich habe ihm also gesagt: Hier ist mein Schlüssel", erzählte der ehemalige DSDS-Star auf Instagram.

Die Pochers müssen nun, wie viele andere Betroffene, den Keller und das Erdgeschoss ihres Hauses sanieren und renovieren. Amira Pocher zeigt sich dennoch optimistisch. Immerhin sei niemand verletzt worden, sagt sie. Außerdem seien sie gut versichert.


 

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.