© via REUTERS/TT NEWS AGENCY

Stars
09/03/2021

ABBA-Comeback: Lieben, Leben und Tiefschläge von Björn, Agnetha, Anni-Frid & Benny

Nach 40 Jahren bringt die legendäre schwedische Popgruppe ("Dancing Queen") eine neues Album mit zehn Songs heraus.

ABBA sind zurück. Nach 40 Jahren bringt die legendäre schwedische Popgruppe ("Dancing Queen") eine neues Album mit zehn Songs heraus. "Voyage" soll am 5. November erscheinen. Das kündigte die Band am Donnerstag bei einer weltweit übertragenen Pressekonferenz an. Zugleich wird es Konzerte in London geben - mit den Musikern als Avatare. Das Urteil von Fans auf Twitter: "Abba haben 2021 gerettet!"Für die digitale Show "Abba Voyage" wird in der britischen Metropole extra eine Arena mit 3.000 Plätzen gebaut, sagten Benny Andersson und Björn Ulveaus.

Zwei Songs und Digital-Konzert-Event

Über die Reunion im Studio erzählte Andersson: "Zuerst waren es nur zwei Songs. Dann: Sollten wir mehr machen? Die Frauen sagten Ja. Und warum nicht gleich ein Album." Es sei so eine Freude gewesen, wieder zu viert, auch mit Agnetha Fältskog und Anni-Frid Lyngstad, im Studio zu stehen. Die ersten beiden Singles heißen "I Still Have Faith In You" und "Don't Shut Me Down" und waren sofort online verfügbar.

Die beiden Titel waren bereits im April 2018 angekündigt worden, die Veröffentlichung aber mehrmals verschoben worden. Die Band ist sich musikalisch treu geblieben - bewusst: "Wir konkurrieren nicht mit Drake und diesen ganzen anderen Typen. Davon habe ich keine Ahnung. Ich begreife nicht, was die modernen Popkünstler machen", sagte Benny. "Ich finde, es ist ziemlich gut. Wir haben es so gut gemacht, wie wir das in unserem Alter können."

So erfolgreich sie beruflich waren, privat sollte es bei den ABBA-Mitgliedern mitunter holpriger zugehen. Lyngstad lebt heute fernab des trubeligen Musikgeschäfts in der Schweiz. Dort ist sie auch nach dem Tod ihres dritten Ehemanns geblieben. Für die sehr naturverbundene Frida, der die Umwelt seit langem am Herzen liegt, ist die Schweiz genau das Richtige. "Ich bin auch in den Bergen geboren", sagte sie 2014 bei Skavlan. "Es ist, als würde sich der Kreis schließen. Ich bin zurück in der Natur, in der ich einmal geboren wurde. Es gefällt mir fantastisch gut in den Bergen." Zu Lyngstads Lebensgeschichte zählen auch viele Schicksalsschläge, darunter nicht nur die Trennung von Benny Andersson 1981 drei Jahre nach ihrer Hochzeit. Eines der beiden Kinder aus ihrer ersten Ehe mit dem schwedischen Musiker Rasmus Fredriksson, ihre Tochter Ann Lise-Lotte, starb mit 31 bei einem Autounfall. 1999 starb ihr dritter Mann, der Deutsche Heinrich Ruzzo Prinz Reuß von Plauen, an Krebs. Seit 2008 ist sie mit dem adeligen Briten Henry Smith zusammen. Das Paar lebt sehr zurückgezogen und genießt das Privatleben, wie das Promiportal Promipool zu berichten weiß. Auch die beiden anderen Bandmitglieder Agnetha Fältskog und Björn Ulveaus waren einst ein Paar.

Im Jahr vor dem ESC-Erfolg kam ihr erstes Kind Linda zur Welt. Während Abba einen Nummer-eins-Hit nach dem nächsten landet, folgt im Hause Ulvaeus-Fältskog 1977 mit Christian das zweite gemeinsame Kind. Doch die Ehe mit Agnetha hält der intensiven ABBA-Zeit nicht stand: Die beiden trennen sich, lassen sich 1980 scheiden. Schon wenige Tage nach der Scheidung mit Fältskog tritt mit Lena Källersjö eine neue Liebe in Ulvaeus' Leben. "Ich bin nur für eine Woche Single gewesen nach der Scheidung von Agnetha, als ich Lena getroffen habe", sagt der Musiker damals der Zeitung De Telegraaf. "Als sich Agnetha und ich getrennt haben, wusste ich sofort, dass ich mich wieder verlieben werde. Ich habe erkannt, dass ich für das Leben eines Junggesellen nicht gemacht bin." 1981 heiratet Ulvaeus seine Lena, später bekommen die beiden zwei Kinder. Sie leben bis heute glücklich zusammen in Stockholm.

Agnetha Fältskog hatte sich inzwischen weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Schon zu aktiven Zeiten wurde Fältskog Schüchternheit und Zurückhaltung nachgesagt, manche sahen darin gar Distanziertheit. "Es muss mir erlaubt sein, so zu sein, wie ich bin", soll Fältskog einmal gesagt haben. Anfang der 80er Jahre erklärte sie in einem offenen Brief: "Ich schütze mein Privatleben, ich tue alles, um es zu beschützen, besonders zum Wohle meiner Kinder." Sich selbst beschrieb sie später als melancholisch, emotional, romantisch. Und auch etwas ängstlich, eta vor dem Fliegen. Ihrer Beliebtheit tat das keinen Abbruch.

Money, money, money

Das Comeback dürfte nun frisches Geld in die prall gefüllten Kassen der Abba-Stars spülen. Andersson ist ein findiger Geschäftsmann. Nach dem Ende der Band gründete er die Plattenfirma Mono Music. Gemeinsam mit Ulvaeus komponiert und produziert er Musicals - und gehört mit seinen zahlreichen Projekten und Beteiligungen noch heute zu den Superreichen Schwedens. 2014 verdiente er nach Medienberichten 33,3 Millionen schwedische Kronen (rund 3,4 Mio. Euro).

ABBA, die 1974 mit "Waterloo" den Eurovision Song Contest gewonnen hatten, wurden mit Hits wie "Dancing Queen" und "The Winner Takes It All" weltberühmt. Nach ihrem internationalen Durchbruch waren sie um die Welt getourt. Die Frauen sangen, während die Männer für die Texte und Melodien der Hits verantwortlich waren. In Deutschland schafften es neun ihrer Singles ganz an die Spitze der Charts - "Waterloo", "S.O.S.", "Mamma Mia", "Fernando", "Dancing Queen", "Money, Money, Money", "Knowing Me, Knowing You", "Super Trouper" und "One Of Us". Insgesamt verkaufte die Band nach Angaben des ABBA-Museums weltweit mehr als 380 Millionen Alben. Doch nachdem sich beide Paare getrennt hatten, verkündeten die Musiker 1982 das Ende ihrer Zusammenarbeit.

Beim Reunionevent wollte BBC-Moderatorin Zoé Ball wissen, was das Beste daran sei, ein Mitglied von ABBA zu sein. "Dass man sich keine Gedanken über Geld machen muss", antwortete Benny. "Man kann alles tun und einfach weiter Musik machen." Ohne ständig an "Money, Money, Money" zu denken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.