Sport
30.05.2017

Woods war schlafend am Steuer aufgefunden worden

Der Wagen der Golflegende war mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der rechten Spur gestanden. Zunächst war vermutet worden, Tiger Woods hätte unter Alkohol-, oder Drogeneinfluss gestanden. Polizei: Alkohol war es nicht.

Der 41-jährige Tiger Woods wird eines sogenannten " DUI"-Vergehens verdächtigt. Dieses "Driving under the influence" umfasst das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Woods bestritt in seiner Stellungnahme jeglichen Alkoholkonsum.

Der Sender NBC berichtete unter Berufung auf Gerichtsunterlagen, Woods sei angeschnallt und schlafend am Steuer aufgefunden worden. Sein Wagen habe mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der rechten Spur gestanden. Unter Berufung auf die Polizei hieß es weiter, als Woods geweckt worden sei, habe er nicht gewusst, wo er ist. Er habe extrem verzögert gesprochen und sei nicht in der Lage gewesen, auf einer Linie zu gehen. Ein zweimaliger Atem-Alkoholtest habe 0,0 Promille ergeben.

Die "New York Times" stellte am Dienstag das Bild von Woods als jungem Strahlemann mit perfektem Image neben das Foto nach seiner Festnahme. Golfexperte Jaime Diaz schrieb, auch wenn Woods unschuldig sei, werde dieses Foto für immer durchs Internet zirkulieren.