SKI-JUMPING-WORLD

© APA/AFP/JENS SCHLUETER / JENS SCHLUETER

Sport Wintersport
12/11/2021

Zwei Siege in 24 Stunden: Kramer dominiert das Frauen-Skispringen

Die 20-Jährige feierte bereits ihren vierten Saisonsieg und baute die Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

von Christoph Geiler

Sara Marita Kramer ist die beste Skispringerin der Gegenwart. Und die 20-jährige Salzburgerin lässt auch keine Zweifel aufkommen, dass sie gerade die Überfliegerin der Welt ist und den Sport dominiert wie einst die Japanerin Sara Takanashi, die mit 60 Weltcupsiegen die ewige Bestenliste anführt.

Marita Kramer hält mittlerweile aber auch schon bei zwölf Weltcupsiegen und ist bereits die Nummer fünf im Sieger-Ranking. Das bemerkenswerte daran: Zehn dieser Weltcupsiege hat die Pinzgauerin im Kalenderjahr 2021 gefeiert, vier allein in diesem noch jungen Winter.

Ski Jumping World Cup in Klingenthal

Beim Weltcup in Klingenthal gelang der österreichischen Überfliegerin nun das Double: Nach ihrem Erfolg am Freitag legte Kramer am Samstag nach und spielte dabei einmal mehr ihre ganze Klasse aus. Mit Sprüngen auf 137 und 134 Metern distanzierte sie die zweitplatzierte Norwegerin Silje Opseth um 21 Punkte.

Daniela Iraschko-Stolz machte im zweiten Durchgang mit einem Sprung auf 131 Meter noch einen ordentlichen Satz nach vorne und verbesserte sich von Rang zwölf auf Platz sechs.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.