Marcus Olsson (li.) kommt mit Innsbruck an seinen alten Arbeitsplatz

© Agentur Diener/DIENER / Leena Manhart

Eishockey
10/23/2014

Wiedersehen mit alten Bekannten

Mit Marcus Olsson und Kris Beech kommen zwei Ex-Capitals-Spieler nach Wien.

von Peter Karlik

Würden die Vienna Capitals am Freitag und am Sonntag auswärts spielen, könnten die Wiener Fans von vier Punkten ausgehen. Auswärts gewann das Team von Tom Pokel alle sieben Partien, in Wien nur vier von sechs. Am Freitag gastiert der ehemalige Liga-Prügelknabe Innsbruck in Wien. Dank Trainer Christer Olsson etablierten sich die Tiroler im Mittelfeld. Mit Marcus Olsson und Kris Beech kommen zwei ehemalige Capitals-Stürmer nach Wien zurück. "Das ist eine andere Mannschaft geworden. Christer Olsson hat eine hervorragende Arbeit geleistet. Wir haben schon im Hinspiel gesehen, dass es nicht leicht ist gegen die Haie zu bestehen“, sagte Capitals-Verteidiger Flo Iberer, der mit dem Schweden 2013 beim KAC Meister geworden war. Bei den Wienern fallen weiterhin die angeschlagenen Jessiman und Peter aus, Gratton ist ebenfalls noch nicht fit. Dafür hatte beim 3:0-Erfolg am Sonntag in Villach Heimkehrer Andreas Nödl ein gute Comeback. Der 195-fache NHL-Spieler durfte in einer Linie mit seinem Schulfreund und ehemaligen WE-V-Kollegen Rafael Rotter und mit den defensiv starken Mittelsürmer Adam Naglich. Nödl trug sich gleich bei seiner Premiere in die Scorerwertung ein.

Heimdebüt für Nödl

Dass er auswärts für die Caps debütierte, wollte Trainer Tom Pokel: "Er wird ein wenig Zeit brauchen. Ich wollte, dass er ein ordentliches Heimdebüt bekommt." Und dieses ist also am Freitag gegen die Innsbrucker. Für diese hatte Nödl im Herbst 2012 gespielt, als wegen des Gehälterstreits in der National Hockey League keine Partien ausgetragen wurden und sich hunderte NHL-Profis in Europa fitgehalten haben. In 17 Partien in der EBEL kam Nödl auf 15 Scorerpunkte.

Tom Pokel gab seinen Spielern Montag und Dienstag frei und hofft auf neuen Schwung. „Die letzten Ergebnisse geben uns natürlich zusätzliches Selbstvertrauen, außerdem konnten kleine Blessuren auskuriert werden“. Das wird auch notwendig sein. Denn am Sonntag steigt in Wien der große Schlager der Capitals gegen Verfolger Linz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.