Sport | Wintersport
26.02.2018

Thomas Vanek stürmt ab sofort für Columbus

Zehn Minuten vor dem Ende der Transferzeit gab Vancouver den Österreicher ab.

Zehn Minuten vor Transferschluss am Montag wechselte der Österreicher Thomas Vanek von Vancouver zu den Columbus Blue Jackets. Vanek kam im Austausch für Jussi Jokinen und Tyler Motte. Für den Finnen Jokinen ist Vancouver bereits der vierte Klub in dieser Saison. Aber auch Vanek hat schon einige Teams vorzuweisen. Columbus ist seit der Saison 2013/14, als Vanek in Buffalo begonnen hatte, bereits der achte Klub in der National Hockey League. Der 34-jährige Steirer wurde nach 2014 und 2017 bereits zum dritten Mal am letzten Tag der Transferzeit zu einem anderen Team abgegeben.

Teams, die kaum noch Chancen auf das Play-off haben, geben routinierte Spieler ab und erhoffen sich im Gegenzug Spieler für einen Neuaufbau.

Columbus liegt derzeit auf einem Play-off-Platz, während Vancouver schon weit abgeschlagen ist. In der laufenden Saison war Vanek mit 17 Toren und 24 Assists zweitbester Scorer bei Vancouver und hatte einen Zwei-Millionen-Dollar-Vertrag, den Columbus übernehmen muss. Der Vertrag läuft bis zum Ende dieser Saison. Columbus erhofft sich von dem Transfer, dass der magere Schnitt von 2,62 Toren pro Spiel höher wird.