© Privat

Sport Wintersport
06/30/2020

Ski-Star Feller fängt den Riesenkarpfen

Der leidenschaftliche Angler zog ein Monsterexemplar aus dem Wasser.

von Christoph Geiler

Peter Schröcksnadel ist seit jeher ein großer Fan von Manuel Feller. Das mag auch daran liegen, dass der Tiroler Ski-Star eine ehrliche Haut ist und wie der ÖSV-Präsident sagt, was er sich denkt. Ganz sicher sind Schröcksnadel und Feller aber auch deshalb auf einer Wellenlänge, weil beide eine gemeinsame Leidenschaft haben: Das Fischen.

 

Während der ÖSV-Boss ein Meister im Fliegenfischen ist und am liebsten in heimischen Bächen oder im fernen British Columbia in Kanada die Angel auswirft, haben es Manuel Feller vor allem die Karpfen angetan. Regelmäßig zieht es den 27-Jährigen ans Wasser, um Jagd nach Prachtexemplaren zu machen.

Bei seinem letzten Ausflug zog Manuel Feller nun ein wahres Monster eines Karpfen aus dem Wasser. Und dafür brauchte er nicht nur ein gutes Händchen, sondern auch viel Geduld. "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert", schrieb der Tiroler auf Instagram und präsentierte den Riesenfisch mit dem treffenden Hashtag "Wasserschwein".