© Copyright Karl Schöndorfer TOPP / Karl Schöndorfer

Sport Wintersport
08/27/2019

Hirscher gibt nächste Woche seine Zukunftspläne bekannt

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel spricht davon, dass der 30-Jährige eine Wahl getroffen habe.

Erst am Wochenende hat es der US-Skistar Ted Ligety geschafft, mit einem Instagram-Posting auch hierzulande für Verwirrung zu sorgen. Der langjährige Weggefährte und Konkurrent des österreichischen Ausnahmesportlers Marcel Hirscher hat etwas geschrieben, was viele als möglichen Hinweis auf die Zukunftspläne des Salzburgers deuteten. Die Tendenz geht demnach klar in Richtung Abschied. 

Laut ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel habe der achtmalige Gesamtweltcup-Sieger seine Entscheidung bereits getroffen,berichtet die Zeitung Heute. Bei einem Medientermin in der kommenden Woche wird Hirscher über seine Zukunftspläne Bescheid geben.

Wie diese aussehen, darüber herrscht selbst bei den ÖSV-Bossen noch Unklarheit. "Wir wissen alle nicht, was er vorhat", gesteht ÖSV-Pressechef Josef Schmid. "Aber wir bereiten uns vorsorglich auf beide Szenarien vor."

Einen für 6. August angesetzten Medientag hatte Hirscher abgesagt. "Liebe Medienpartner, wie sich jeder von euch vorstellen kann, ist die Entscheidung über meine Zukunft keine leichte für mich. Soll ich noch eine Weltcup-Saison fahren oder nicht? Ich habe sie noch nicht getroffen und daher bitte ich euch um Verständnis, dass ich unseren gemeinsamen Medientermin verschiebe", hatte der 30-Jährige damals mitgeteilt. Den Termin wolle er im Spätsommer nachholen.

Marcel Hirscher ist derweil nicht untätig und drückt aufs Gas. Allerdings nicht auf den Brettl'n, sondern auf dem Motorrad. Mit seinem Spezi und Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner unternahm der Salzburger in Spielberg erneut eine Ausfahrt auf dem Renn-Motorrad.