Skeleton World Cup competition in Sigulda

© EPA / TOMS KALNINS

Sport Wintersport
02/16/2020

Skeleton: Flock holt EM-Bronze, verpasst aber Gesamtweltcup-Sieg

18 Punkte fehlten der Tirolerin zum Gewinn des Gesamtweltcups, der dann an eine Deutsche ging.

Mit gemischten Gefühlen hat für Janine Flock die im Rahmen des Weltcup-Finales ausgetragene Skeleton-EM in Sigulda geendet. Die Titelverteidigerin aus Tirol fuhr am Sonntag zu Bronze, verpasste den Gesamtweltcupsieg dabei aber denkbar knapp. Für Flock war es "die Bestätigung für unsere Arbeit und eine sehr gute Saison, in der es viele Umstellungen gab".

0,44 Sekunden fehlten Flock letztlich auf die russische Siegerin Jelena Nikitina, im zweiten Lauf rutschte die Halbzeitzweite auch noch 0,10 hinter die Schweizerin Marina Gilardoni zurück. "Ich bin verärgert über die vielen kleinen Fehler in beiden Läufen", sagte Flock. Zur Sigulda-Halbzeit war sie noch auf Kurs Richtung Triumph im Gesamtweltcup gelegen, weil Jacqueline Lölling zu diesem Zeitpunkt nur Neunte war. Die Deutsche schloss schließlich als Achte ab und rettete 18 Punkte ins "Ziel".

Flock fehlte in der Saison 2019/20 nach je drei zweiten und dritten Rängen sowie einem fünften Platz nur ein krönender Sieg. "Vielleicht hat mir dazu immer ein bisschen die nötige Leichtigkeit, Gelassenheit oder auch ein bisschen Glück gefehlt. Daran werde ich noch arbeiten", sagte Flock, die zuletzt 2015 den Gesamt-Weltcup gewonnen hatte.

Das Fernziel der Olympia-Vierten von Pyeongchang bleibt ohnehin Peking 2022. Flock: "Eine Medaille bei Olympischen Spielen bleibt das große Ziel. Diese Saison war klar ein Schritt in die richtige Richtung."

Jetzt wartet eine kurze Verschnaufpause daheim in Innsbruck, bevor es nächsten Sonntag Richtung Saisonabschluss zur Weltmeisterschaft nach Altenberg (GER) geht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.