Sabres unterliegen trotz Vanek-Treffer

© Bild: Reuters

Der Steirer erzielt bei der 4:5-Niederlage gegen Philadelphia seinen 13. Saisontreffer. Nödl gewinnt mit den Hurricanes.


Thomas Vanek von den Buffalo Sabres hat am Mittwoch gegen die Philadelphia Flyers seinen 13. Saisontreffer erzielt, die Sabres verloren aber mit 4:5 nach Verlängerung. Vanek traf zum 3:0 und hält nun bei 28 Punkten. Die Flyers schafften den Ausgleich und gingen durch Superstar Jaromir Jagr kurz vor Ende des zweiten Drittels 4:3 in Führung. Drew Stafford stellte den Einstand her, doch nach 2:37 Minuten der Verlängerung jubelten dank des Tores von Claude Giroux die Flyers.

Die Carolina Hurricanes beendeten mit dem 5:3 bei den Edmonton Oilers eine Serie von sieben Niederlagen. Es war der erste Erfolg für den am 28. November engagierten Coach Kirk Muller und der erste für den Wiener Andreas Nödl, der rund zehn Minuten im Einsatz war.

Erstellt am 08.12.2011