Sport | Wintersport
10.03.2013

ÖSV-Herrenstaffel in Sotschi Achte

Zum Abschluss der Olympia-Generalprobe in Krasnaja Poljana siegt Gastgeber Russland.

Österreichs Herren hatten im letzten Weltcup-Staffelbewerb der Saison nichts mit der Entscheidung zu tun. Ohne den erkrankten Ex-Weltmeister Dominik Landertinger kam das ÖSV-Team bei der Olympia-Generalprobe in Krasnaja Poljana nicht über Rang acht hinaus. Ein Jahr vor den Winterspielen in Sotschi landete das russische Quartett einen umjubelten Heimsieg.

Landertinger hatte schon vor Platz vier im Sprint am Samstag über Halsschmerzen geklagt. Ohne ihren stärksten Athleten waren die Podestplätze für die Österreicher in weiter Ferne. Simon Eder, Daniel Mesotitsch, Tobias Eberhard und Fritz Pinter verloren mit einer Strafrunde und zehn Nachladern 1:23,6 Minuten auf die Russen (1+6), die sich vor Deutschland (0+10) und Tschechien (0+13) durchsetzten.