Marion Kreiner und Andreas Prommegger hatten in Sotschi allen Grund zur Freude.

© Deleted - 1826286

ÖSV-Doppelsieg in Sotschi
02/14/2013

ÖSV-Doppelsieg in Sotschi

Marion Kreiner und Andreas Prommegger feiern eine gelungene Olympia-Probe.

Ein Jahr vor Beginn der Winterspiele feierten Marion Kreiner und Andreas Prommegger im Parallel-Riesenslalom (PGS) von Sotschi einen Doppelerfolg für den ÖSV. Es ist der erste Erfolg bei Damen und Herren seit mehr als zwei Jahren.

Im rein österreichischen Herren-Finale setzte sich Prommegger gegen Ingemar Walder durch und feierte seinen dritten Sieg in dieser Saison. Damit übernimmt der 32-Jährige auch die Führung im Parallel-Riesenslalom-Weltcup. Drittbester Österreicher wurde Lukas Mathies als Achter.

Bei den Damen setzte sich die Olympiadritte Marion Kreiner im Finale und dem Duell der Qualifikationsschnellsten um vier Hundertstel gegen die Deutsche Amelie Kober durch. Die 31-Jährige verlor im gesamten Bewerb keinen einzigen Lauf und führt nun sowohl das Ranking im PGS-Weltcup, als auch den Parallel-Gesamtweltcup an.

Parallel-Riesentorlauf des Snowboard-Weltcups

Herren:
1. Andreas Prommegger AUT
2. Ingemar Walder AUT
3. Rok Flander SLO
4. Kaspar Flütsch SUI
Weiter:
6. Lukas Mathies
15. Anton Unterkofler
17. Manuel Veith
21. Siegfried Grabner
25. Benjamin Karl alle AUT
Damen:
1. Marion Kreiner AUT
2. Amelie Kober GER
3. Ariane Lavigne CAN
4. Valeria Tsoy

KAZ

Weiter:
19. Ina Meschik
20. Sabine Schöffmann
31. Julia Dujmovits
38. Claudia Riegler alle AUT