Sport | Wintersport
01.01.2018

Grabner trifft vor 41.821 Zuschauern im Baseball-Stadion

Der Villacher erzielte beim 3:2 gegen Buffalo das zweite Tor der Rangers

Michael Grabner (hier im Kurier-Interview) startete mit einem Erfolgserlebnis in das neue Jahr. Der Villacher Stürmer der New York Rangers traf beim 3:2 n.V. gegen Buffalo im Winter-Classic-Game im Baseball-Stadion der Mets. Grabner drückte nach einer Chance von Kevin Hayes den Puck aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie. Danach hatte der Österreicher drei weitere gute Möglichkeiten. Doch die Sabres wurden im Laufe des Spiels stärker und kamen noch zum Ausgleich. Auf den Rängen froren 41.821 Fans. Zu Spielbeginn hatte es minus neun Grad im Stadion, einige Spieler trugen Sturmhauben unter den Helmen.