© APA/BARBARA GINDL

Sport Wintersport
11/18/2019

Eva-Maria Brem: Vor dem Schnee noch an den Strand

Die Tirolerin legte auf dem Weg in den nordamerikanischen Winter noch einen Zwischenstopp in Santa Monica ein.

von Christoph Geiler

Es ist noch eine Weile hin bis zum nächsten Weltcup-Einsatz von Eva-Maria Brem. Die Tirolerin konzentriert sich auf ihre Paradedisziplin, den Riesentorlauf, und macht daher um Levi (Finnland) einen weiten Bogen, wo am kommenden Wochenende Slalom gefahren wird.

Brem wird daher erst wieder am 30.November in Killington (USA) am Start stehen. Wie alle Technik-Spezialistin reist die 31-Jährige nur für dieses eine Rennen nach Nordamerika. Wie alle ihre Kollegen verbindet aber auch sie das Notwendige mit dem Nützlichen und absolviert in Übersee ein Trainingslager.

Brem reiste allerdings nicht auf direktem Weg ins Skigebiet. Vor dem Schneekontakt legte sie noch einen zweitägigen Zwischenstopp in Kalifornien ein und genoss bei einer Radtour in Santa Monica Strand und Sonne.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Eva-Maria Brem ist die letzte Österreicherin, die einen Weltcup-Riesentorlauf gewinnen konnte (7.März 2016 in Jasna). Nach dem Gewinn der kleinen Kristallkugel in der Saison 2015/'16, dem größten Erfolg in ihrer Karriere, wurde die Tirolerin von einem Unterschenkelbruch gestoppt.

Seither kämpft sie um den Anschluss an die Weltspitze, beim Saisonauftakt in Sölden blieb sie mit Rang 25 hinter den Erwartungen. „Ich  bin nach der Verletzung mit einem großen Ziel zurückgekommen:  Und das heißt,   noch einmal ganz vorne mitspielen“, sagt Brem.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.