© APA/AFP/ANP/VINCENT JANNINK

Sport Wintersport
01/16/2021

Eisschnelllauf: Vanessa Herzog bei EM-Halbzeit Siebente

Gabriel Odor auf liegt auf Zwischenrang zwölf.

Vanessa Herzog liegt zur Halbzeit der Europameisterschaften in Heerenveen an der siebenten Stelle. Die Titelverteidigerin beendete zunächst die 500 Meter auf Rang drei, 29 Hundertstel hinter der russischen Gesamtführenden Angelina Golikowa und vier Hundertstel hinter der Niederländerin Femke Kok. Über 1.000 Meter reichte es dann für die Wahlkärntnerin zu Rang sieben. Am Sonntag warten auf die 25-Jährige neuerlich Läufe über 500 und 1.000 Meter.

Aufgrund der langen Corona-Pause und des damit verbundenen Trainingsrückstands zeigte sich Herzog mit ihrem Abschneiden nicht unzufrieden. "Die 500 Meter waren ein guter Start in den Wettkampf", erklärte Herzog. Weniger glücklich war sie mit ihrem zweiten Auftritt. "Ich bin zu viel mit Kraft gefahren am Tausender. Die Startzeit war gut, aber ab der zweiten Runde ist mir die Kraft ausgegangen."

Herzogs Landsmann Gabriel Odor liegt bei seinem EM-Debüt vorerst auf Platz zwölf. Der 20-jährige Tiroler, zweifacher Medaillengewinner bei Junioren-Weltmeisterschaften, landete über 500 Meter an der fünften Stelle und wurde über 5.000 Meter 15. Auf Odor warten am zweiten Tag noch die 1.500 Meter. Den abschließenden 10.000-Meter-Lauf nehmen dann nur die Top acht der Gesamtwertung in Angriff.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.