© fremd/Stefan Sigwarth

Sport Wintersport
09/04/2019

Eine Ski-Legende tritt ab: Mein Jahrzehnt mit Marcel Hirscher

Vor zehn Jahren bat der KURIER Hirscher zum ersten Termin. Ein persönlicher Rückblick von Wolfgang Winheim.

von Wolfgang Winheim

Marcel Hirscher wählte in Kooperation mit dem Salzburg-Tourismus das "Gusswerk" in der Stadt Salzburg zum Schauplatz seiner skihistorischen Medien-Show. PR fürs Salzburger Land hatte der Hotelfachschüler – unbewusst – schon im Sommer vor zehn Jahren gemacht, als er und sein Vater mit einem KURIER-Team Richtung Stuhlalm aufbrachen und der schmächtige Marcel dort oben, mit dem Dachstein-Massiv im Hintergrund, von seiner Kindheit zu schwärmen begann.

Dabei hatte man auf der von Marcels Eltern bewirtschafteten Hütte in 1.500 Meter Höhe anfänglich nicht einmal Fließwasser und Strom gekannt. Fad sei ihm trotzdem nie geworden, erzählte das damals noch pickelgesichtige Bürscherl, auf zwei Felsen deutend. Zwischen denen habe er während seiner ersten "Höhentrainingslager" immer wieder auf einem Drahtseil balanciert. Ohne runterzufallen?