Sport | Wintersport
05.10.2018

Ein Trainingsgast vom Stanley-Cup-Finalisten bei den Caps

Der wegen Dopings gesperrte Nate Schmidt von den Las Vegas Knights hält sich in den nächsten Wochen in Wien fit.

Verstärkung in dieser Kategorie könnten die Vienna Capitals gut brauchen. Doch Nate Schmidt wird sich bei den Wienern nur fit halten. Der 27-jährige Amerikaner spielt bei den Las Vegas Knights, ist aber aufgrund verunreinigter Nahrungsergänzungsmittel für 20 Spiele gesperrt.

Weil Vegas-Sportchef Misha Donskov oft in Kontakt mit den Capitals ist, kam Schmidt am Mittwoch nach Wien. Coach Dave Cameron: „Nate wird mit seiner Präsenz, seiner Einstellung und seinen Skills das Trainingsniveau klarerweise anheben und seine Erfahrungen aus der besten Eishockey-Liga der Welt an meine Spieler weitergeben.“

Caps-Manager Franz Kalla freut sich: „Es erfüllt uns natürlich mit Stolz, dass Nate Schmidt und seine Organisation mit der Bitte auf uns zugekommen sind, ob Nate die Zeit bei uns in Wien überbrücken könne. Er wird bei uns, bis zu seiner Rückkehr nach Las Vegas, Zugang zu allen Trainings-Facilities haben und auch in den täglichen Trainingsbetrieb der Vienna Capitals eingegliedert werden.“