Matthias Walkner

© GEPA pictures/ Red Bull

Motorsport
01/05/2017

Walkner gewinnt die 4. Dakar-Etappe

Der Salzburger feierte bei der Rallye Dakar seinen zweiten Tagessieg.

Der Salzburger Matthias Walkner sicherte sich den Sieg auf der vierten Etappe der Rallye Dakar. Der 30-jährige KTM-Pilot setzte sich nach 521 Kilometern von Salvador de Jujuy (Argentinien) nach Tupiza (Bolivien) mit 2:02 Minuten Vorsprung auf den Spanier Joan Barreda durch, der in der Motorrad-Gesamtwertung weiterhin vor dem Chilenen Pablo Quintanilla führt.

Walkner schob sich durch seinen insgesamt zweiten Dakar-Etappensieg – den ersten seit seinem Triumph beim Debüt vor zwei Jahren – vom elften auf den vierten Gesamtrang. Sein Rückstand auf Honda-Pilot Barreda beträgt seit Donnerstag 25:45 Minuten. "Back in the game!!!", schrieb der Österreicher auf Facebook.

Price brach sich den Oberschenkel

Einen Wermutstropfen aber gab es für Walkners KTM-Team – sein Kollege Toby Price, der die Dakar im Vorjahr überlegen gewonnen hatte, kam zu Sturz und musste wegen eines Oberschenkelbruchs aufgeben.

Walkner selbst hatte bei der letztjährigen Dakar-Rallye ebenfalls aufgrund eines Oberschenkelbruchs aufgeben müssen. Ein Jahr zuvor war das Event für Walkner wegen einer Erkrankung vorzeitig zu Ende gewesen. Diesmal kommt er seinem Ziel, ein Podest-Platz näher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.