Sport
12.11.2017

Volleyball: Aich/Dob in der Champions League out

Die Kärntner bleiben gegen Fenerbahce auch in Istanbul ohne Satzgewinn.

Österreichs Volleyball-Vizemeister Aich/Dob ist am Sonntag in der dritten Runde der Champions League ausgeschieden und verpasste damit die Qualifikation für die Gruppenphase. Nach der 0:3-Heimniederlage am Mittwoch in Klagenfurt unterlagen die Bleiburger in Rückspiel Fenerbahce in Istanbul 0:3 (-22,-16,-24). Den einzigen realistischen Satzgewinn vergaben die Gäste im dritten Durchgang.

Aich/Dob steigt nun ins Sechzehntelfinale des CEV-Cups um. Der Gegner wird zwischen Rijeka aus Kroatien und Bijelo Polje (Montenegro) ermittelt. "Wir haben auch im ersten Satz durchaus unsere Chance gehabt, aber gegen Ende der Sätze kassierten wir immer ein, zwei Asse… Unsere Mannschaft hatte gute Momente, hätte sich auch einen Satzgewinn verdient. Sie hat auf jeden Fall gelernt, weiß nun, was passiert, wenn man auf diesem Niveau nur kurz nachlässt", sagte Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu.