© Twitter

Sport
05/08/2018

Snooker-Weltmeister trat nach Finalsieg nackt vor Presse

Der Waliser Mark Williams verlor eine Wette und trug bei der Pressekonferenz lediglich ein Handtuch um die Hüften.

Wie wenig Mark Williams mit seinem dritten Titel als Snooker-Weltmeister gerechnet hatte, ist erst eine knappe Stunde nach seinem Triumph klar geworden. Der 43-jährige Waliser entledigte sich nach dem 18:16-Finalsieg gegen den Schotten John Higgins all seiner Kleidung und sprach mit nacktem Oberkörper bei der folgenden Pressekonferenz. Williams hatte lediglich ein Handtuch um die Hüften.

Hintergrund war eine Aussage, die "The Welsh Potting Machine" vor dem Turnier getroffen hatte. Er sagte, er werde nackt vor die Presse treten, wenn er nochmals Weltmeister werde. Am Montagabend fügte er an: "Jetzt muss ich es ja machen. Ich hoffe, das gibt keine Strafe."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.