© REUTERS/LISI NIESNER

Sport
08/13/2021

Skurril: Nordkorea zeigte Olympia-Bewerbe erst nach Schlussfeier

Der kommunistische Diktatur verzichtete auf die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben die ersten Bilder von Wettkämpfen der Olympischen Spiele in Tokio erst zwei Tage nach der Schlussfeier ausgestrahlt. Am vergangenen Dienstag habe die zentrale Fernsehstation des Nachbarlandes in verkürzter Fassung die Fußballpartie der Frauen aus Großbritannien und Chile gezeigt, sagte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul am Freitag. Es folgte demnach das Match Brasilien gegen China - beide fanden am 21. Juli statt.

Nordkorea nahm an den Spielen nicht teil. Seine Absage begründete das Land mit den für die Athleten bestehenden Gesundheitsrisiken, die mit der Corona-Pandemie verbunden seien. Nordkorea gehört zu den am strengsten abgeschotteten Ländern der Welt. Wegen der Pandemie hatte es zudem seine Grenzen bereits Anfang des vergangenen Jahres geschlossen.

Fußball spielt große Rolle

Das staatliche Fernsehen Nordkoreas strahle für gewöhnlich Bilder von Olympischen Spielen wenige Tage nach der Eröffnungszeremonie aus, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Die Verspätung in diesem Jahr scheine mit der Entscheidung zu tun zu haben, an den Sommerspielen nicht teilzunehmen.

Warum Nordkorea zuerst das Olympia-Fußballturnier der Frauen auswählte, war unklar. Fußball spielt jedoch im nordkoreanischen Sport eine große Rolle. Es sei ebenfalls nicht klar, woher Nordkorea die Aufzeichnungen von den Spielen habe, sagte die Ministeriumssprecherin in Seoul.

Der Journalist Colin Zwirko der auf Nordkorea spezialisierten Nachrichtenseite NK News in Südkorea twitterte, Nordkorea habe in dieser Woche außerdem im Rahmen der Olympia-Berichterstattung das Frauen-Volleyball-Spiel zwischen Italien und Serbien, einen Schwimmwettbewerb der Frauen sowie das Einer-Finale der Ruderer bei den Männern gezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.