© Privat

Sport
11/16/2021

Rowby Rodriguez steht im Achtelfinale beim Grand Slam of Darts

Der Wiener musste das letzte Gruppenspiel gewinnen und machte das mit dem tollen Schnitt von 104,82 Punkten.

von Günther Pavlovics

Alles oder nichts hieß es am Montag für Rowby-John Rodriguez beim Grand Slam of Darts in Wolverhampton. Der Österreicher hatte das Turnier, das in acht Vierergruppen gespielt wird, am Samstag mit einem 5:3 gegen Chris Dobey gewonnen. Sonntag verlor er gegen Ryan Joyce 3:5. Somit musste er im letzten Gruppenspiel gegen den 36-jährigen Engländer Stephen Bunting gewinnen, um ins Achtelfinale aufzusteigen. Rodriguez schaffte gleich im dritten Spiel das Break, wehrte nervenstark das Reabreak ab. Und er schaffte sofort das nächste Break, warf bei 4:1 auf den Sieg an – mit einer 180. Und er spielte weiter souverän, Bunting war demoralisiert. Die Leistung von  Rodriguez  unterstreicht, dass er im Schnitt mit drei Würfen großartige 104,82 Punkte machte. Zudem lag sein Prozentsatz beim Checkout (letzter Wurf in ein Doppelfeld) bei mehr als 71 Prozent.

Suljovic gegen einen Kanadier

Schon zuvor war sein 20-jähriger Bruder Rust-Jake mit der dritten Niederlage im dritten Gruppenspiel ausgeschieden. Mensur Suljovic, der dritte Österreicher bei diesem Major-Turnier, spielt am Dienstag um den Aufstieg. Er hat am Samstag Luke Humphries geschlagen und am Sonntag gegen Jose de Sousa verloren. Der Gegner von Suljovic ist der Kanadier Matt Campell.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.