Fans gather around a mural of late NBA great Kobe Bryant and his daughter Gianna Bryant during a public memorial for them and seven others killed in a helicopter crash, at the Staples Center in Los Angeles

© REUTERS / KYLE GRILLOT

Sport
04/18/2020

Nach Unglück: Bryant-Tochter posthum in WNBA aufgenommen

Gianna Bryant sowie Payton Chester und Alyssa Altobelli kamen bei dem Hubschrauber-Absturz ums Leben und wurden nun geehrt.

Beim Draft für die amerikanische Frauen-Basketballliga WNBA sind Gianna Bryant, Payton Chester und Alyssa Altobelli geehrt worden. Die drei Mädchen waren im Jänner zusammen mit NBA-Legende Kobe Bryant bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen. Die damals 13-jährigen Nachwuchs-Basketballerinnen wurden bei der Veranstaltung am Freitag posthum in die WNBA aufgenommen.

Für ihre Tochter wäre "ein Traum wahr geworden", sagte Vanessa Bryant, Giannas Mutter, in einer Video-Botschaft über die Geste. "Sie wollte eine der größten Sportlerinnen aller Zeiten werden, genau wie ihr Vater." Der WNBA-Draft hätte eigentlich in New York stattfinden sollen, wurde wegen der Coronavirus-Pandemie aber als virtuelle Veranstaltung durchgeführt. Die neue WNBA-Saison, die am 15. Mai hätte beginnen sollen, ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.