Formel 1 Motorhome

© ORF / Roman Zach-Kiesling

Sport Motorsport
04/08/2022

ORF-Duo im Pyjama: "So hat ihn noch nicht mal seine Frau gesehen"

Alexander Wurz und Ernst Hausleitner sorgten für Lacher und meldeten sich zur nächtlichen Formel-1-Übertragung im Pyjama.

Das ORF-Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alexander Wurz ist immer für einen Spaß zu haben und sich nicht zu schade, den Formel-1-Stars auch in den Nachtstunden auf die Reifen zu schauen. So meldete sich das Kommentatoren-Duo auch in der Nacht auf Freitag, genauer gesagt um 4.50 Uhr bei den Zuschauerinnen und Zuschauern. Es stand das erste freie Training vor dem Rennen in Australien an. Passend zur Uhrzeit trugen die Beiden einen Pyjama. Wurz teilte ein Bild davon auch auf Social Media.

"Heute musst du leise sprechen, ich glaube die schlafen alle daheim", begann Hausleitner seine Begrüßung, "Oder glaubst du wirklich, dass jetzt schon jemand aufgestanden ist?" Wurz reagiert: "Bis auf die Bildregie wird jetzt keiner zuschauen. Und da bin ich mir auch nicht mehr sicher."

Nicht alltäglich

Laut Hausleitner würden die Zuschauer jedenfalls dafür belohnt werden, dass sie so früh einschalten: "Mit einem Bild, das nicht alltäglich ist. So hat ihn noch nicht einmal seine Frau gesehen. Der Alexander im Pyjama." Warum das? "Du hast mir vorher verraten, dass du sonst im Adams-Kostüm schläfst. Und heute hat er sich extra herausgeputzt", lacht Hausleitner.

Das Duo legte damit den nächsten denkwürdigen Auftritt hin, der sicher auch bei den - wenn auch wenigen -. Zuschauern gut ankam.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare