MotoGP

MotoGP-Weltmeister Marquez kam im Qualifying erneut zu Sturz

Der Spanier sicherte sich in Thailand trotzdem Startplatz drei. Fabio Quartararo (FRA) holte sich die Pole Position.

von Christoph Geiler

10/05/2019, 09:29 AM

Marc Marquez und die Rennstrecke in Buriram, das ist bislang keine echte Liebensbeziehung. Denn schon wieder wurde der MotoGP-Weltmeister von der thailÀndischen Piste abgeworfen. Nach seinem schweren Crash im Freitag-Training kam der Spanier auch im Qualifiying zu Sturz, blieb aber unverletzt und markierte immerhin die drittschnellste Zeit.


Auch andere MotoGP-Piloten hatten so ihre liebe Not. Fabio Quartararo ging im Qualifiying ebenfalls einmal zu Boden, am Ende sicherte sich der Franzose vor dem Spanier Maverick Vinales die Pole Position.

Dass Marc Marquez am Samstag an den Start gehen konnte, ist keineswegs selbstverstĂ€ndlich. Bei seinem Abflug am Freitag hatte sich der Serienweltmeister zahlreiche Prellungen zugezogen. Marquez kann sich am Sonntag vorzeitig zum sechsten Mal den WM-Titel holen. Voraussetzung dafĂŒr: Er muss zwei Punkte mehr machen als sein italienischer Verfolger Andrea Dovizioso.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat