© APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Sport Motorsport
11/16/2020

Rekordmann Hamilton: Die sieben Gesichter des siebenfachen Weltmeisters

Lewis Hamilton ist nicht nur der erfolgreichste Formel-1-Pilot aller Zeiten. Er ist auch Großverdiener, Umweltschützer und Popsänger.

von Florian Plavec

Die Sportwelt verneigt sich vor Lewis Hamilton nach seinem siebenten WM-Titel. „Hamilton hat erreicht, was einst für unmöglich gehalten wurde“, schrieb der Guardian. Die Daily Mail sah „Hamilton im siebenten Himmel“ und die Neue Zürcher Zeitung sieht in Hamilton den „Koloss des Motorsports“

Doch der Engländer ist mehr als nur ein Mann mit sieben WM-Titel, nämlich ...

  • Ein Weltverbesserer:

Seine Popularität nützt Hamilton, um (vor allem auf Social Media) seine Anliegen zu vertreten. Das Time Magazine sieht in ihm einen der 100 einflussreichsten Menschen 2020. Hamilton nutzt jede Gelegenheit, um gegen Rassismus und für „Black Lives Matter“ einzutreten. Er setzt sich für Minderheiten ein und für den Umweltschutz, etwa für Elektromobilität.

  • Ein Athlet:

Hamilton ist 35 Jahre alt aber fitter als mit 25. Er pflegt und stählt seinen Körper und schmückt ihn mit Tattoos. Der Löwe auf der Brust ist „wild, aggressiv und der Anführer eines Rudels.“ Zu seiner veganen Ernährung sagt er: „Ich bereue nur, nicht schon früher damit angefangen zu haben.“

  • Ein Großverdiener:

40 Millionen Euro soll Hamilton bei Mercedes pro Saison verdienen, sein Vermögen wird auf 250 Millionen geschätzt. Er lebt in Monaco, in London besitzt er eine Villa, in New York ein Penthouse. Er investierte in eine Restaurantkette, die vegane Burger anbietet und verkauft über MV Agusta Hamilton-Motorräder. Allerdings sind in Zusammenhang mit Hamilton auch einige Briefkastenfirmen aufgetaucht, etwa in Zusammenhang mit der Vermarktung von Werbe- und Bildrechten. Ein klassisches Konstrukt zur Steuervermeidung.

  • Ein Glamour-Boy:

Zahlreiche Stars schmückten sich mit Hamiltons Gesellschaft, er bewegt sich galant und elegant auf internationalem Parkett. Mit Nicole Scherzinger hatte er acht Jahre lang eine Beziehung. Erst in den vergangenen Jahren versucht Hamilton, sein Privatleben privat sein zu lassen. Für eine Beziehung sei neben der Arbeit im Moment keine Zeit, sagt er.

  • Ein Familienmensch:

Der Vater ist Hamiltons wichtigste Bezugsperson. Der auf Grenada geborene Anthony Hamilton ermöglicht seinem Sohn erst die Karriere. Um den Sport zu finanzieren, nahm er neben seinem Beruf als Eisenbahner weitere Nebenjobs an. Sehr nahe steht Hamilton auch sein Halbbruder. Der sieben Jahre jüngere Nicolas saß als Kind wegen infantiler Zerebralparese im Rollstuhl. Heute ist er selbst Rennfahrer.

  • Ein Künstler:

„Musik ist eine der wichtigsten Dinge“ in Hamiltons Leben. Unter dem Pseudonym XNDA gab er gemeinsam mit Christina Aguilera mit der Single „Pipe“ sein Debüt. Mehr Songs sollen folgen.

Hamilton spielt auch Klavier und entwickelte sich zur Mode-Ikone. Gemeinsam mit Tommy Hilfiger entwickelte er seine eigenen, äußerst erfolgreichen Kollektionen.

  • Ein Teamplayer:

Immer wieder betont Lewis Hamilton, dass er ohne sein (Mercedes-) Team nichts wäre. Immer wieder bedankt er sich bei den Ingenieren und den Arbeitern in der Fabrik. Hamilton arbeitet extrem hart, er saugt Informationen auf, will immer etwas Neues lernen um schneller zu werden. Sein Team dankt es ihm mit enormem Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.