In der Weltspitze angekommen: Matthias Schwab

© Deleted - 3894659

Sport
11/03/2019

Matthias Schwab schreibt österreichische Golf-Geschichte

Der 24-jährige Steirer wird bei seinem Debüt auf WGC-Ebene in Schanghai sensationell Vierter.

Das Teilnehmerfeld der World Golf Championship in Schanghai war exquisit: Major-Sieger wie Rory McIlroy, Francesco Molinari oder Phil Mickelson waren ebenso am Start wie Olympiasieger Justin Rose. Neben Österreichs Stammgast Bernd Wiesberger war erstmals auch Matthias Schwab für den mit 10,25 Millionen Dollar dotierten Event qualifiziert.

Und der 24 Jahre alte Steirer schlug sich prompt prächtig. Mit der besten Finalrunde von 66 Schlägen sicherte er sich am Sonntag Rang vier und 331.000 Euro Preisgeld. Nie war ein Österreicher auf WGC-Ebene besser klassiert. Damit machte Schwab in der Saisonwertung der European Tour (Race to Dubai) stolze 14 Positionen gut und ist nun 18.

Wiesberger bleibt die Nr. 1

"Ich freue mich, dass ich es überhaupt noch in das Turnier geschafft habe und diese vier tollen Tage mit Weltklassegolfern spielen durfte", sagte er.

Weniger zufriedenstellend verlief die Woche für Bernd Wiesberger: Der Burgenländer belegte Rang 49, führt aber weiterhin das Race to Dubai an. Der Sieg in Schanghai ging im Stechen an Superstar Rory McIlroy. Der Nordire hatte am Ende vier Schläge Vorsprung auf Schwab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.