Sport
16.11.2016

Paischer wird am Freitag Abschied bekanntgeben

Der 34-jährige Salzburger lud zum "letzten offiziellen Treffen auf einer Judomatte" in seiner Trainingshalle.

Olympiasilbermedaillengewinner Ludwig Paischer tritt wie erwartet von der Wettkampfbühne ab. Der 34-jährige Salzburger kündigte für Freitag ein "letztes offizielles Treffen auf einer Judomatte" in seiner Trainingshalle in Straßwalchen an.

"Die Bretter, die die Welt bedeuten, waren in meinem Fall Matten. Ich hatte bei vier olympischen Spielen und den zahlreichen Welt- und Europameisterschaften wirklich wunderbare Bühnen", wurde der Olympia-Zweite von 2008 am Mittwoch in einer Pressemitteilung zitiert. Bei den diesjährigen Sommerspielen in Rio hatte der mehrfache WM- und EM-Medaillengewinner seinen Auftaktkampf in der Klasse bis 60 Kilogramm nach nur 27 Sekunden verloren.

Die danach angekündigten "ein, zwei Turniere", die er noch bestreiten wollte, kamen nicht mehr zustande. Ende September rüstete der langjährige Heeressportler im Leistungssportzentrum Rif ab. Am Freitag bittet der aus Japan anreisende Paischer gemeinsam mit seinem langjährigen Trainer Gerhard Dorfinger um 10.30 Uhr zu einem abschließenden "Get2Gether" nach Straßwalchen. Tags darauf ist er auch noch Zaungast beim Liga-Final Four in Gmunden.