Sport
16.09.2018

Jakob Schubert holte das zweite WM-Gold

Der Innsbrucker gewann nach dem Lead-Bewerb auch die Kombination und ist der Superstar der Heim-WM

Jakob Schubert hat bei der Heim-WM in Innsbruck eine One-Man-Show abgezogen. Schon beim Lead-Bewerb vor einer Woche war dem Lokalmatador der emotionale Gipfelsturm geglückt, nun krönte sich der 27-Jährige vor eigenem Publikum sogar zum Doppelweltmeister.

Am Schlusstag der Titelkämpfe kraxelte der Innsbrucker in der Kombination in einer eigenen Liga. Schon im ungeliebten Speedbewerb hatte Jakob Schubert mit dem zweiten Platz aufgezeigt, im Bouldern war der Tiroler dann eine Klasse für sich und löste sämtliche Aufgaben mit Bravour. Der abschließende Lead-Wettkampf wurde zu dann einer Galavorstellung des 27-Jährigen: Schubert ließ sich die Goldmedaille nicht mehr nehmen und vollendete damit eine Heim-WM, die perfekte Werbung für den Klettersport war.

WM-Gold ist auch ein positives Omen für das nächste Highlight im Sportklettern. 2020 in Tokio feiern die Kletterer ihre Olympiapremiere. Auf dem Programm steht dann der Kombinationsbewerb.