© APA/AFP/LOIC VENANCE

Sport Fußball

Vergewaltigung: Nun gibt es Ermittlungen gegen einen PSG-Star

Der Marokkaner Achraf Hakimi steht unter polizeilicher Beobachtung.

03/03/2023, 12:45 PM

Gegen Achraf Hakimi vom französischen Fußball-Spitzenclub Paris Saint-Germain ist ein Ermittlungsverfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen eingeleitet worden. Das teilte ein Offizieller der Staatsanwaltschaft von Nanterre, einem Vorort von Paris, am Freitag mit. Der 24-Jährige, bei der WM in Katar der Star des marokkanischen Nationalteams, wurde unter polizeiliche Beobachtung gestellt. Hakimi wurde zudem verboten, mit dem mutmaßlichen Opfer in Kontakt zu treten.

Seine Anwältin hatte bereits bei Bekanntwerden der Vorwürfe vor einigen Tagen erklärt, dass die Vergewaltigungsvorwürfe falsch seien und ihr Mandant mit den Behörden kooperieren werde. Die französische Zeitung "Le Parisien" berichtete, dass die Ermittlungen am vergangenen Sonntag eingeleitet worden seien, nachdem eine 24-jährige Frau der Polizei gesagt habe, dass sie von Hakimi vergewaltigt worden sei.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Vergewaltigung: Nun gibt es Ermittlungen gegen Fußball-Star Hakimi | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat