FUSSBALL: TIPICO BUNDESLIGA / MEISTERGRUPPE: SK RAPID WIEN - RB SALZBURG

Rapid muss kurz vor Weihnachten in Salzburg antreten.

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Sport Fußball
10/18/2020

Und jährlich grüßt das Cup-Murmeltier: Rapid trifft auf Salzburg

In der dritten Saison in Folge treffen die beiden Großklubs im ÖFB-Cup aufeinander - dieses Mal im Achtelfinale.

von Stephan Blumenschein

Aller guten Dinge sind drei, sagt man. Bei Rapid wird man trotzdem alles andere als glücklich gewesen sein, als man am Sonntag den Gegner in der 3. ÖFB-Cup-Runde erfuhr. Denn in der dritten Saison in Folge ist Seriensieger Salzburg der Gegner der Hütteldorfer.

Im Mai 2019 waren sich beide Mannschaften noch im Finale in Klagenfurt gegenübergestanden. Salzburg siegte durch je einen Treffer von Patrick Farkas und Munas Dabbur mit 2:0. Schon nicht einmal fünf Monate später kam es zum nächsten Duell, dieses Mal in Hütteldorf und das schon in der 2. Runde.

Es war ein denkwürdiges Spiel. Rapid rettete sich nach den Ausschlüssen von Schwab und Velimirovic mit zwei Mann weniger in die Verlängerung. In dieser hielt man bis zur 120. Minute ein 1:1, dann erzielte Minamino doch noch das Siegestor für den späteren Cup-Sieger.

Dieses Mal will es das Los so, dass die beiden Klubs im Achtelfinale aufeinander treffen. Austragungsort ist erstmals die Red-Bull-Arena. Da beide Mannschaften zum eigentlichen Termin der 3. Runde Anfang November im Europacup im Einsatz sind, wird das Spiel erst Mitte Dezember ausgetragen, also ein kompliziertes Fußballjahr beenden.

Der LASK empfängt den Wiener Stadtligisten Elektra, die Austria bekommt es in der Generali Arena mit Hartberg zu tun, Sturm tritt in Graz gegen Wacker Innsbruck an.

Der WAC, der sich im Duell zweier Bundesligaklubs gegen Ried erst im Elfmeterschießen durchsetzte, trifft auf den Sieger aus Allerheiligen gegen Amstetten.

Die Kärntner hatten am Sonntag gegen die Oberösterreicher durchaus Glück. Beim Stand vom 2:1 für die Gäste gab es einen sehr fragwürdigen Elfmeter, den Michael Liendl zum Ausgleich verwertete. Dann wurde auch noch der Rieder Gschweidl zu Unrecht wegen einer vermeintlichen Abseitsposition alleine vor WAC-Goalie Kofler durch einen Pfiff gestoppt.

Schließlich verwandelte wieder Liendl den entscheidenden Versuch im Elfmeterschießen zum Sieg der Gastgeber, bei denen zuvor Lackner vom Punkt gescheitert war.

 

Paarungen ÖFB-Cup-Achtelfinale (Spieltermine 3. bis 5. November bzw. 15. und 16. Dezember):

Red Bull Salzburg - Rapid
Austria - TSV Hartberg
LASK - ASK Elektra
Sturm Graz - Wacker Innsbruck
WAC - Sieger Allerheiligen gegen Amstetten
SCR Altach - Vienna
FAC - Austria Klagenfurt
Kapfenberger SV - Sieger Reichenau/Innsbruck gegen Blau-Weiß Linz

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.