© Alexander Strecha

Sport Fußball
06/26/2021

Seestadt Wembley? Wie in London ein neuer Stadtteil entsteht

Rund ums Wembley-Stadion entsteht ein neuer Stadtteil: Modern und mit dem Bestreben, hip zu werden.

von Alexander Strecha

Seit wann steht in der Seestadt Aspern solch ein tolles, modernes Stadion?

Beim Spaziergang durch die Wembley-Area fühlt man sich stark an die Seestadt am Wiener Stadtrand erinnert. Moderne Wohnblöcke schießen auis dem Boden, die Bauwut wird auch in der näheren Zukunft kein Ende finden. Kräne, Baugerüste und Rohbauten, wohin man blickt.

Und mittendrinnen, von jedem Blickwinkel aus sichtbar, thront der große Eisenbogen der Wembley-Arena. Er ist das Wahrzeichen der "Kathedrale des Fußballs" und hat die zwei berühmten Türme des alten Stadions als Blickfang ersetzt.

Wembley war früher ein reicher Stadtteil von London mit einem hohen jüdischen Bevölkerungsanteil. Seit den 1970er Jahren erlebte Wembley einen großen Zustrom von Immigranten, vor allem aus Indien, Osteuropa, der Karibik und Afrika.

Außerdem gab es in eine große Anzahl Fabriken des verarbeitenden Gewerbes, die jedoch in den 1980er Jahren größtenteils geschlossen wurden.

Die typisch englische Vorstadt mit den niedrigen Backsteinbauten findet man nur noch in Nebengassen, versteckt hinter den Wohntürmen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.