┬ę Alexander Strecha

Sport Fu├čball
06/26/2021

Seestadt Wembley? Wie in London ein neuer Stadtteil entsteht

Rund ums Wembley-Stadion entsteht ein neuer Stadtteil: Modern und mit dem Bestreben, hip zu werden.

von Alexander Strecha

Seit wann steht in der Seestadt Aspern solch ein tolles, modernes Stadion?

Beim Spaziergang durch die Wembley-Area f├╝hlt man sich stark an die Seestadt am Wiener Stadtrand erinnert. Moderne Wohnbl├Âcke schie├čen auis dem Boden, die Bauwut wird auch in der n├Ąheren Zukunft kein Ende finden. Kr├Ąne, Bauger├╝ste und Rohbauten, wohin man blickt.

Und mittendrinnen, von jedem Blickwinkel aus sichtbar, thront der gro├če Eisenbogen der Wembley-Arena. Er ist das Wahrzeichen der "Kathedrale des Fu├čballs" und hat die zwei ber├╝hmten T├╝rme des alten Stadions als Blickfang ersetzt.

Wembley war fr├╝her ein reicher Stadtteil von London mit einem hohen j├╝dischen Bev├Âlkerungsanteil. Seit den 1970er Jahren erlebte Wembley einen gro├čen Zustrom von Immigranten, vor allem aus Indien, Osteuropa, der Karibik und Afrika.

Au├čerdem gab es in eine gro├če Anzahl Fabriken des verarbeitenden Gewerbes, die jedoch in den 1980er Jahren gr├Â├čtenteils geschlossen wurden.

Die typisch englische Vorstadt mit den niedrigen Backsteinbauten findet man nur noch in Nebengassen, versteckt hinter den Wohnt├╝rmen.

 

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare