VfL Wolfsburg - RB Salzburg

© APA/dpa/Swen Pförtner / Swen Pförtner

Sport Fußball
11/21/2021

Salzburg nach Nullnummer enttäuscht: "Müssen uns belohnen"

Der Meister traf gegen die Admira trotz drückender Überlegenheit nicht ins Tor. Die Reaktionen.

Nach 43 Liga-Heimspielen in Folge mit zumindest einem Treffer blieb Salzburg erstmals  ohne Tor. Der Tabellenführer gab beim 0:0 gegen die Admira zwar den Ton an, war drückend überlegen, brachte den Ball jedoch nicht ins Netz. "Unser Chancenverwertung ist mangelhaft. Darum ist es bitter, weil wir uns für ein richtig gutes Spiel nicht belohnt haben", analysierte Trainer Matthias Jaissle nüchtern. Die Generalprobe für das Champions-League-Spiel am Dienstag in Lille ist missglückt, was dem Coach aber keine Sorgenfalten auf die Stirn trieb: "Wir waren in allen Bereichen dominant. Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Jungs, das stimmt mich positiv für Dienstag."

Jaissle weiß aber auch: "Wir müssen uns endlich für unser Spiel auch belohnen. Bei diesen vielen hochkarätigen Chancen fehlt im Moment auch ein bisschen das Matchglück und dass die richtigen Entscheidungen vor dem Tor getroffen werden."

Selbstkritisch, aber keineswegs geknickt zeigte sich Mittelfeldmotor Brenden Aaronson: "Ich habe heute selber viele Chancen gehabt und habe sie nicht verwerten können. Wir haben einen Elfmeter nicht bekommen, den wir hätten bekommen müssen. Solche Tage gibt es einfach und sowas kann passieren. Da müssen wir uns keine Sorgen machen."

FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/GRUNDDURCHGANG: RED BULL SALZBURG - FC FLYERALARM ADMIRA

Während Salzburg mit den vergebenen Chancen haderte, feierte die Admira den Punkt beinahe wie einen Sieg. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft, in der Defensive haben wir einen heroischen Kampf abgeliefert", strahlte Trainer Andreas Herzog, "wir haben uns über eine überragende Defensive diesen Punkt hart erarbeitet. In der Offensive hätten wir die eine oder andere Umschaltsituation besser umsetzten können, aber darüber kann ich heute hinwegsehen. Nach der unnötigen Niederlage gegen Ried war das heute für die kommenden Spiele ein wichtiges Signal. Es war ein super Fight meiner Mannschaft und wir haben uns dafür richtig belohnt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.