Zoran Barisic und Christoph Knasmüllner zur Vertragsverlängerung bis Sommer 2023

Zoran Barisic und Christoph Knasmüllner zur Vertragsverlängerung bis Sommer 2023

© Rapid Wien gratis

Sport Fußball
06/15/2021

Rapid verlängert mit Knasmüllner und U21-Teamspieler Sulzbacher

Die Verträge mit Christoph Knasmüllner und Lukas Sulzbacher werden verlängert, jener mit Mateo Barac bekanntlich nicht.

Wie vom KURIER berichtet, haben sowohl Christoph Knasmüllner als auch Lukas Sulzbacher ihren auslaufenden Vertrag bei Rapid verlängert. Konkret haben sich die beiden Wiener um zwei weitere Jahre bis Sommer 2023 an die Hütteldorfer gebunden.

Knasmüllner kam als Spielmacher in drei Saisonen bisher auf je 30 Tore und Assists. Sulzbacher kam rechts hinten zu ersten Profi-Einsätzen, hat sich in Österreichs U-21-Team gespielt und soll auch noch Rapid II in der 2. Liga verstärken.

Vertragsverlängerung

Christoph Knasmüllner selbst sagt zur Vertragsverlängerung: "Ich habe mich von Tag eins an beim SK Rapid sehr wohl gefühlt. Umso mehr freut es mich, dass die gemeinsame Reise weiter geht, zumal ich persönlich auch noch einige Ziel mit dem Verein habe, die ich unbedingt erreichen möchte."

Im Sommer 2018 wechselte Christoph Knasmüllner vom englischen Zweitligisten FC Barnsley nach Hütteldorf. In seinen bisherigen drei Saisonen für Rapid hat sich der gebürtige Wiener zu einem wahren Leistungsträger und Schlüsselspieler entwickelt. Sein Potenzial ließ der 29-Jährige bereits in seiner Debüt-Saison für den österreichischen Rekordmeister aufblitzen, wo er mit einem Dreierpack beim 4:0 Heimerfolg über Slovan Bratislava maßgeblich am Aufstieg in die Europa League Gruppenphase beteiligt war. Aktuell hält Knasmüllner bei 114 Pflichtspielen für Grün-Weiß mit 30 Pflichtspieltoren und ebenso vielen Torvorlagen. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Knasmüller wettbewerbsübergreifend zu 36 Einsätze und 14 Tore.

"Ich bin sehr froh, dass wir uns mit Christoph Knasmüllner über eine Verlängerung einigen konnten. ´Knasi´ ist in der Offensive vielseitig einsetzbar und hat in seinen ersten drei Saisonen bei Rapid zahlreiche entscheidende Treffer erzielt und vorbereitet", sagt Geschäftsführer-Sport Zoran Barisic.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auch Sulzbacher bleibt bis Sommer 2023

Lukas Sulzbacher durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften und Akademieteams sowie die zweite Mannschaft, ehe ihm in der vergangenen Saison der Sprung in den Profikader gelungen war. In der abgelaufenen Saison kam der Rechtsverteidiger überwiegend bei Rapid II in der zweithöchsten Spielklasse zum Einsatz und brachte es dort auf 25 Ligaeinsätze mit einem Tor. Zudem wurde Sulzbacher auf der rechten Verteidigerposition ins Team der Saison gewählt. Sein Profidebüt feierte der 21-Jährige Anfang Dezember in der Europa League beim Auswärtsspiel gegen Arsenal London. Erstmals Bundesliga-Luft schnuppern durfte Sulzbacher beim letzten Gastspiel in Salzburg.

"Ich bin stolz, weitere zwei Jahre beim SK Rapid zu spielen, dem ich seit der U 7, also bereits 15 Jahre, angehöre. Mein Herzensverein mit den besten Fans. Ich danke allen, die mich auf meinem bisherigen sportlichen Weg unterstützt haben und freue mich, dass es wieder losgeht", sagte der U21-Nationalteamspieler.

 

Abgänge

Der Vertrag mit Mateo Barac wird jedoch nicht verlängert. Der mittlerweile 26-jährige Kroate kam im Juli 2018 vom NK Osijekt nach Hütteldorf und absolvierte seither 80 Pflichtspiele (4 Tore) für die Grün-Weißen. Barac wird zu Sotschi nach Russland wechseln.


Mit David Lechner gibt es auch einen Abgang im Betreuerteam. Der Athletik- und Reha-Trainer der Profimannschaft wird den SK Rapid nach vier Jahren verlassen und wechselt mit sofortiger Wirkung in zweite deutsche Bundesliga zum SV Sandhausen. In Sandhausen komplettiert der noch 25-Jährige das Betreuerteam rund um Cheftrainer und Ex-Rapidler Stefan Kulovits, wo er das Amt des Athletiktrainers einnehmen wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.