Sport | Fußball 24.01.2015

Rapid besiegt Schalke

Die Torschützen: Deni Alar (l.) und Philipp Schobesberger jubelten gegen Schalke beim 2:1 © Bild: Agentur Diener/DIENER / Philipp Schalber

Die Bundesliga-Generalprobe der Deutschen ging schief – Rapid dreht mit dem B-Team die Partie.

Schalke bereitete sich auf den Test in Wien wie auf ein Pflichtspiel vor: Anflug am Freitag, Transfer vom Hotel in den Prater mit dem eigens angereisten Klub-Bus. Was die Königsblauen gegen die mitten in der Vorbereitung steckenden Rapidler dann bei der 1:2-Niederlage zeigten, kann dem Anspruch eines deutschen Spitzenteams aber nicht gerecht werden.

Beide Trainer boten nach Abzug der verletzten und angeschlagenen Spieler ihre bestmögliche Formation auf. Rapid bleibt auch 2015 im gewohnten 4-2-3-1-System, Schalke versucht es im 3-5-2, das dem linken Flankenläufer Christian Fuchs im Spätherbst die Rückkehr in die Stammelf ermöglicht hatte.

Der ÖFB-Teamkapitän nutzte seinen Heimvorteil im gewohnten Happel-Stadion und traf zur Führung für Schalke (27.). Der stramme Schuss von Fuchs mit links nach einer Flanke war einer der wenigen Höhepunkte im Spiel des Favoriten. Obwohl in einer Woche der Rückrundenstart gegen Hannover wartet, wirkte der Achtelfinalist der Champions League nicht spritzig.

Deshalb konnten die Rapidler nach nur zwei Wochen Training gut mithalten, sogar mehr Chancen herausspielen. Bei den besten scheiterten Pavelic (19.) und Beric (38.) an Tormann Giefer.

Während Schalke-Coach Di Matteo in der Pause lediglich seinen Star Huntelaar auswechselte, tauschte Barisic kräftig durch. Mit dem zweiten Anzug änderte sich der Spielstil: Auf die flinken Joker Schobesberger und Kuen wurden lange Pässe hinter die Abwehr gespielt. Eine Variante, die der von Weltmeister Höwedes geführten Dreierkette nicht behagte. Zwei Mal tauchte Philipp Schobesberger allein vor Giefer auf und verwertete zum verdienten Ausgleich (48.).

Den 9700 Zuschauern gefiel es ebenso wie Barisic, der im Finish und nach zehn Austäuschen sogar auf eine kaum erprobte Dreierkette umstellte. Die Partie blieb dennoch ausgeglichen, die wenigen Möglichkeiten der Deutschen vereitelte Amateurgoalie Knoflach. Auf der Gegenseite spielte Starkl Deni Alar frei – mit links zog der Offensivgeist ab und traf in Minute 82 zum 2:1-Sieg.

SK Rapid Wien - FC Schalke 04 2:1 (0:1). Tore: Schobesberger (48.), Alar (82.) bzw. Fuchs (27.).
Rapid: Maric (66. Knoflach); Pavelic (46. Weinwurm), Sonnleitner (66. Prosenik), M. Hofmann, Schrammel (46. Stangl); Schwab (46. Wydra), Grahovac (87. Schoissengeyr); S. Hofmann (46. Alar), Schaub (46. Kuen), Kainz (46. Schobesberger); Beric (66. Starkl). Schalke: Giefer (77. Wellenreuther); Höwedes (77. Santana), Kirchhoff (77. Matip), Nastasic; Uchida, Höger (77. Barnetta), Neustädter, Fuchs; Meyer; Huntelaar (46. Sane), Boateng (59. Sam).

Weitere Testspiele:

In Belek: FK Austria Wien - FC Zürich 2:1 (1:1). Austria-Tore: De Paula (15.), Rotpuller (56.). Austria: Hadzikic; Stryger Larsen (46. Koch), Shikov (61. Ramsebner), Rotpuller, Suttner (61. Salamon); Holland (61. Holzhauser), Serbest (46. Leitgeb), De Paula (61. Luxbacher); Ronivaldo (61. Kvasina), Gorgon (61. Zulechner), Royer (61. Harrer).

In Doha: Red Bull Salzburg - Al Sailiya (QAT) 6:0 (3:0). Tore: Berisha (11.), Minamino (14.), Djuricin (32.), Bruno (52.), Soriano (65., 67.). Salzburg: Walke (46. Gulacsi); Ankersen (46. Schwegler), Caleta-Car, Rodnei (46. Gugganig), Ulmer (46. Schmitz); Lazaro (46. Pires), Leitgeb (46. Laimer), Atanga (46. Ilsanker), Minamino; Djuricin (46. Soriano), Berisha (46. Bruno).

In Grödig: SV Grödig - FC Liefering 5:1 (3:0). Tore: Schütz (13., 35.), Goiginger (62., 79.), Nutz (22.) bzw. Schlager (69.)

In Ried: SV Ried - SV Horn 3:2 (2:0). Tore: Möschl (10., 46.), Walch (15.) bzw. Grubeck (75.), Sahanek (85.)

In Anif: SCR Altach - LASK 2:1 (0:0). Altach-Tore: Salomon (48.), Kovacec (67.)

In Belek (1. Samstag-Testduell beider Klubs): SK Sturm Graz - FC St. Gallen 1:2 (1:1). Sturm-Tor: Tadic (3./Elfer)

In Belek (2. Samstag-Testduell beider Klubs): SK Sturm Graz - FC St. Gallen 3:3 (1:2). Sturm-Tore: Stankovic (44./Elfmeter), Edomwonyi (49., 90.)

In Schwadorf: SC Neusiedl/See (Regionalliga) - SC Wiener Neustadt 0:2 (0:1). Tore: Tieber (35.), Rauter (58.)

In Hartberg: Hartberg - Fürstenfeld 3:1 (3:0). Hartberg-Tore: Sencar (5.), Sobrinho (17., 32.)

Erstellt am 24.01.2015