© REUTERS

Sport Fußball
06/29/2012

Randale nach Deutschlands EM-Aus

In mehreren Stadten ist zu Angriffen deutscher Fußball-Fans auf feiernde Italiener gekommmen.

Das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale der EURO 2012 hat in mehreren deutschen Städten zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen deutschen und italienischen Fans geführt. Dabei wurden nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Freitag Dutzende Menschen vorläufig festgenommen, es gab mehrere Verletzte. Teilweise hatte die Polizei große Mühe, die Anhängergruppen zu trennen.

   In Wuppertal konnte die Polizei nach eigenen Angaben nur durch den massiven Einsatz von Beamten und Fahrzeugsperren ein Aufeinandertreffen von rund 800 deutschen und 600 italienischen Fans verhindern. Die Polizisten gingen dabei auch mit Pfefferspray gegen deutsche Anhänger vor. Laut Polizei gab es dreizehn Leichtverletzte, darunter einen Polizisten. 27 Menschen wurden vorläufig festgenommen, in 18 Fällen wurde Strafanzeige erstattet. Auch aus Solingen und Remscheid meldete die Polizei vereinzelte Reibereien und Festnahmen.

Chaos

 In Wolfsburg herrschten nach den Worten eines Polizeisprechers für etwa eine Stunde chaotische Zustände. Deutsche Fans griffen italienische Tifosi an und versuchten unter anderem, einen Autokorso von rund 750 Italienern zu stoppen. Die Polizei nahm 14 Fans zwischenzeitlich in Gewahrsam, außerdem gab es mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung. Statistisch gesehen leben in Wolfsburg deutschlandweit die meisten Italiener - nämlich 415 je 10.000 Einwohner.

Rund 5.000 Wolfsburger haben einen italienischen Pass, viele wurden in den 1960er Jahren als Gastarbeiter in die VW-Stadt geholt. Im VW-Werk ruhten während des Spiels am Donnerstagabend sogar die Bänder.

   In Kassel kam es zu sechs vorläufigen Festnahmen. Zwei Tatverdächtigen wird dort laut Polizei gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. In einem Fall warf ein Fan einen Böller in ein Public Viewing, wodurch eine Besucherin am Bein verletzt wurde. Eine Anhängerin der deutschen Mannschaft setzte zudem Pfefferspray gegen italienische Fans ein. Auch gegen den Freund der Frau wird nun ermittelt, weil er bei deren Festnahme Polizisten angriff.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Hintergrund

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.