Marko Arnautovic

© REUTERS/Phil Noble

Premier League
12/05/2015

Arnautovic-Doppelpack gegen Manchester City

Der Österreicher schießt Stoke mit zwei Treffern zum 2:0-Sieg über den Tabellenführer.

von Andreas Brandt

Marko Arnautovic hat am Samstag eindrucksvoll demonstriert, warum sein Trainer bei Stoke City so große Stücke auf den ÖFB-Teamspieler hält. Mark Hughes hatte zuletzt angekündigt, den Österreicher noch vor der EURO 2016 mit einem Langzeitvertrag ausstatten zu wollen.

Im Spiel gegen Tabellenführer Manchester City sah der ehemalige ManUnited-Spieler eine absolute Galavorstellung von Arnautovic. Mit zwei Toren innerhalb von acht Minuten schoss der Flügelspieler die "Potters" fast im Alleingang zum Sieg über das millionenschwere Starensemble.

Blitzstart

Erst eine Viertelstunde war die Partie alt, da hatte der Österreicher schon zwei Mal getroffen - beide Male nach herausragender Vorarbeit des Schweizers Xherdan Shaqiri. In der siebenten Minute ließ Shaqiri zwei Gegenspieler auf der rechten Seite alt aussehen, den Stanglpass drückte Arnautovic, der sich zwischen den beiden Innenverteidigern in Position gebracht hatte, über die Linie.

Nur acht Minuten später der nächste Auftritt des an diesem Tag alles überragenden Duos. Nach einem wunderbaren Pass des Schweizers ließ Arnautovic City-Keeper Hart mit nur einer Berührung keine Abwehrchance, erzielte Saisontor Nummer fünf.

Und der 26-Jährige hätte in der ersten Halbzeit sogar noch zwei weitere Male treffen können. Erst fehlten bei einem Kopfball nur Zentimeter, dann traf er, wieder von Shaqiri perfekt in Szene gesetzt, nur die Stange.

Auch in der zweiten Halbzeit war der ÖFB-Teamspieler eine der prägenden Figuren auf dem Platz. Nach einer Abwehr von Joe Hart hätte er um ein Haar zum 3:0 abgestaubt. Und nach Ferserl-Vorlage von Bojan Krkic bediente er Shaqiri, der Schweizer traf vor dem leeren Tor aber den Ball nicht.

Und City? Ideenlos, zweikampfschwach, lethargisch und völlig harmlos vor des Gegners Tor. Mit dem 0:2 waren die Gäste im Britannia Stadium, wo das Heimpublikum mit "Arnie, Arnie"-Sprechchören seinen Matchwinner feierte, letztlich sogar gut bedient.

Leicester wieder Tabellenführer

Neuer, alter Tabellenführer ist Leicester City. Das Team um Christian Fuchs, der durchspielte, setzte sich bei Swansea City mit 3:0 durch. Arsenal besiegte Sunderland, ManUnited kam gegen West Ham nicht über ein torloses Remis hinaus.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.