© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Sport Fußball
11/15/2021

ÖFB-Star Arnautovic: "Ich hoffe, es dreht sich ins Positive"

Der Topstürmer hat wieder Hoffnung, Foda vielmehr Freude, weil er auch im März Teamchef sein darf.

von Alexander Strecha

"So ist Fußball, einmal ist es top, dann gelingt es nicht. Ich hoffe, es dreht sich jetzt wieder ins Positive", meinte Doppeltorschütze Marko Arnautovic nach dem 4:1 über die Republik Moldau. "Leider sehen wir uns jetzt vier Monate nicht bis zu den Play-offs."

Teamchef Franco Foda ist überzeugt: "Wir haben genug Qualitäten, um im Playoff weiter zu kommen." Es freut ihn, dass er auch im März Teamchef Österreichs sein wird. "Wir hatten am Montag ein kurzes Gespräch und ich war informiert, dass ich bei der Relegation dabei bin. Nächstes Jahr im März sind alle wieder an Bord, da kann der Trainer wieder aus dem Vollen schöpfen. In einem Spiel ist alles möglich, dass haben wir in der Europameisterschaft gegen Italien gesehen."

Fussball: Oesterreich - Moldawien

Ein wenig haderte er mit Platz vier in der Abschlusstabelle der WM-Qualifikation. "Heute war wieder das einzige Manko, dass wir mehr Toren erzielen hätten müssen. Das ist schade, denn so wären wir jetzt Dritter."

Verteidiger Philipp Lienhart meinte: "Wichtig war, dass wir das Jahr gut abschließen konnten. Die erste Hälfte war gut, in der zweiten Hälfte hätten wir eine besser Restverteidigung gebraucht in manchen Szenen. Das Gegentor stört mich. Wir haben beide Spiele gewonnen und teilweise wieder guten Fußball gespielt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.